Montagsinterview: Digitales, bloggen, Kultur | #Interview – neue Blog-Serie

Digitales und Kultur stehen im Fokus meiner neuen Blog-Serie – das Montagsinterview. Sie startet im Februar. Was erwartet dich? Ganz einfach: Montags liest du bei mir ein Interview zu den verschiedenen Kategorien meines Blogs. Es geht um Digitales, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kulturverständnis, Erleben von Kultur mit Kindern, der Familie, Museen, Theater, Bibliotheken, Kreativwirtschaft, um Wissenschaft sowie Berufsperspektiven. Ich befrage Personen, die eine Meinung zur digitalen Transformation haben. Warum die Serie?

Plakat mit bunter Aufschrift folgender Begriffe zum Thema Digitales: Montagsinterview, Kultur erleben, Kulturgenuss, digitale Kommunikation, Social Media, Bloggen, Kulturvermittlung, #Interview, Museen, Ausstellungen, Wissen, Lehre - damit stelle ich meine neue Blog-Serie vor: das Montagsinterview!

Montagsinterview pro Digitales & Kultur im Blog – spielen, testen, machen: Darum geht es bei mir im Blog!

Ziele des Montagsinterview – Digitales und Kultur

Ich möchte den Blick weiten und zwar jenseits einer Filterblase – jenseits meiner und deiner. Es wird ein Grundgerüst von Fragen geben, die wiederkehren. Sie verbinden Digitales mit Kultur und werden aus verschiedenen Perspektiven heraus beantwortet. Dabei lernst du spannende Blogger, Persönlichkeiten sowie Projekte kennen. Sie können dir im Idealfall Impulse für deine eigenen Vorhaben oder Haltungen vermitteln. Tauschst du dich mit den Interviewten aus, wäre das fein.

Tatsächlich wünsche ich mir hier mehr Dialog, mehr Diskussionen, gerne auch kontrovers. Ich weiß, dass jeder in seinen Verpflichtungen, seiner Gedankenwelt, drinsteckt – ergeht mir nicht anders -, nur, lässt du dich auf andere Gedanken ein, kommentierst, kann das für alle bereichernd sein, vor allem aber für dich, oder?!

Wieder ein Thementag?

Warum wieder ein Thementag? Vor zwei Jahren stellte ich in „Themen-Tage für das Blog – macht das Sinn?“ meine „neuen“ Thementage vor: Montags wollte ich Posts für Kulturschaffende herausbringen und freitags Freizeittipps. Was ist daraus geworden? Ein Wunschdenken. Denn wie immer wich ich in der Praxis davon ab. Ich wollte damals meinen Lesern einen besseren Zugang zu meinem Themen-Bauchladen geben. Denn wer gerne etwas über Kinder & Kultur erfährt, der interessiert sich unter Umständen weniger für die ultimativen Tipps zum Bloggen noch möchte er unbedingt etwas über meine Lehraufträge erfahren, oder?

Die Diskussion damals war sehr rege (25 Kommentare!!!): Von „wir lesen dich auch so“ zur Forderung mehrere themenspezifische Blogs zu führen. Da mir dazu aber nicht die Zeit bleibt, überlegte ich mir etwas ganz Anderes. Ein Jahr ist es nun her, dass ich etwas änderte.

Ein Blog-Relaunch – warum?

Nach etwas mehr als drei Jahren Bloggen und der Erfahrung, Thementage nicht wirklich einhalten zu können, wofür es ganz verschiedene berechtigte und nicht-berichtigte Gründe gab, entschied ich mich für einen Cut: Das Blog-Design musste den Interessen meiner Leser gerecht werden. Das Ergebnis: ein minimalistisches Magazin-Style für das Blog. Der Zugriff meiner Artikel erfolgt seit Februar 2016 über Kategorien. Jetzt muss ich diese nur regelmäßig befeuern. Dafür gibt es einen Redaktionsplan. Aber was ist ein Redaktionsplan ohne mal „strategisch“ umgeworfen zu werden? Langweilig, gell? Nun, ich gönne mir den Luxus, über das zu schreiben, was mich gerade bewegt.

Es gäbe einige aus SEO-Gründen weitaus „strategischere“ Artikel. Es wäre schlau, ihnen Priorität im Blog einzuräumen. Ja ja ja … wäre, hätte, Fahrradkette … klar, handle ich den ultimativen Bloggertipps zuwider, es nicht zu tun. Puh … ich gehe meinen spontanen Ideen oft nach und zwar mit aller Konsequenz. Mit dem Ergebnis komme ich klar. Mein Blog ist meine Spielwiese, meine Ideenstube – also, alles gut!

Es gibt einige Artikelideen, die auf Halde liegen. Sie sind nicht vergessen. Sie kommen noch – ist nur eine Frage der Zeit … hach ….

Hat sich der Blog-Relaunch gelohnt?

Ja! Die Rechnung ging auf. Es wird mehr im Blog gestöbert, als dies vorher bei dem chronologischen Blogaufbau der Fall war. Ich sehe nur zu, dass ich einigermaßen regelmäßig die einzelnen Kategorien bediene, um Interessierte bzw. aus-Versehen-auf-meine-Artikel-aufmerksam-Gewordene zu Stammlesern zu wandeln. Alles ist natürlich ausbaufähig. Es war genau richtig, so vorzugehen. Jetzt geht es inhaltlich einen Schritt weiter und zwar … nicht vergessen: Ich teste sehr gerne etwas Neues.

Das Montagsinterview als …

… verbindendes Element aller Kategorien. Die Interviewpartner entsprechen meinen Themen im Blog. Ihre Interviews werden in die entsprechende Kategorie eingeordnet: Kultur erleben mit Museen, Kulturgenuss, Ausstellungen, digitale Kommunikation mit Social Media, Bloggen, Kulturvermittlung, Kinder & Kultur, Wissen mit Lehre und Diskussion. Die Artikel sind zur besseren Orientierung mit dem Hashtag #Interview gekennzeichnet.

Weiter unten führe ich fortan alle Montagsinterviews auf. Damit ist dieser Beitrag nicht nur die Ankündigung einer neuen Blog-Serie, sondern darüber hinaus ein Sammelpost. Somit findest du die einzelnen Beiträge besser wieder. Vielleicht entdeckst du dabei auch etwas jenseits deiner „normalen“ Interessen. Das wäre für mich klasse und bitte, frag im Kommentar nach, führe eine Diskussion, erweitere deinen und damit unseren Horizont!

Lektüretipps von Blogs erhälst du zudem in meinem monatlich erscheinenden Newsletter – einfach reinschauen im Newsletter-Archiv und abonnieren – ich freue mich auf dich!

Artikel zum Montagsinterview:

  1. KiMaPa – Das Familienportal in und um München“ – (6.2.17)
  2. Warum Social Media mit Bloggen im Museum? Burg Posterstein antwortet!“ – (13.6.17)
  3. Kind am Tellerrand – Blog über Kunst & Reisen mit Kindern im Interview“ – (20.2.17)
  4. 10 Fragen zu Social Media im Museum: Beziehungspflege & Kommunikation | #Interview“ – (27.2.17)
  5. Social Media im Theater – Theaterakademie August Everding“ – (6.3.17)
  6. Bloggerclub e.V. – warum ein Verein für Blogger? Wofür steht er?“ – (13.3.17)
  7. Hiddentraces – Reiseblog mit der Kamera durch die Lande | #Interview“ – (20.3.17)
  8. Digitale Kunstgeschichte: Was kann sie leisten in Lehre & Gesellschaft? | #DigitalHumanities“ – Dr. Harald Klinke im Interview – (27.3.17)
  9. Dein München e. V. – Chancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche | #Interview“ – (3.4.17)
  10. Mama im Spagat – Vereinbarkeit von Familie und Beruf | #Interview“ – (10.4.17)
  11. Brotwein – eine leidenschaftliche Foodbloggerin: Brot und Wein | #Interview“ – (17.4.17)
  12. Instagramer in München – was machen die @igersmunich?“ – (24.4.17)
  13. Warum ein Berufswechsel? Anke Gröner über Kunstgeschichte & Bloggen“ – (1.5.17)
  14. „Warum bloggen? Spielwiese für Geschichten, Kultur & Gedanken“ – (8.5.17)
  15. Digitalisierung, Bloggen und Leselust in der Münchner Stadtbibliothek“ – (15.5.17)
  16. Von wegen Landfrust! Landlust und Leben im Odenwald | #Interview“ – (22.5.17)
  17. München – was kann man machen? Interview „Mit Vergnügen München“ – (29.5.17)
  18. denkst – die Bloggerkonferenz in Nürnberg. Was bietet sie? | #Interview“ – (5.6.17)
  19. Über Internet und echtes Leben: Digitales, „Lügenpresse“ & Filterblase | #Interview“ – (12.6.17)
  20. Kaltmamsell von Vorspeisenplatte übers Bloggen, Digitalisierung & Kultur | #Interview“ – (19.6.17)
  21. Die Cadolzburg – wie entsteht ein Museum? Was macht ein Kurator? | #HohenzollernWalk“ mit Sebastian Karnatz, Kurator (24.6.17)
  22. Kea schreibt über Poesie im Blog & auf Instagram – ein Lebenselixier | #Interview“ (3.7.17)

Ich habe schon einige angesprochen, Artikel stecken in der Pipeline, aber … und diese Idee kommt mir jetzt ganz spontan – schlage mir gerne Blogger, Projekte etc. vor, über die du gerne mehr in einem Interview erfahren möchtest – her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

42 Kommentare

  1. Pingback: Bloggererkenntnis, Kutschengala, Weiterbildung | #WMDEDGT

  2. Pingback: Kommentierst du schon oder bloggst du noch? Kommentare in Blogs

  3. Pingback: Was gefällt dir an Museen? Was nicht? - Museum analog und digital

  4. Pingback: Kea schreibt über Poesie im Blog & auf Instagram – ein Lebenselixier | #Interview

  5. Pingback: Die Cadolzburg - wie entsteht ein Museum? Was macht ein Kurator? | #Interview

  6. Pingback: Kaltmamsell von Vorspeisenplatte übers Bloggen, Digitalisierung & Kultur

  7. Pingback: Über Internet und echtes Leben - Digitales, "Lügenpresse" & Filterblase

  8. Pingback: denkst - die Bloggerkonferenz in Nürnberg. Was bietet sie? | #Interview

  9. Pingback: München - was kann man machen? Interview "Mit Vergnügen München"

  10. Pingback: Museen braucht das Land! Was können sie für uns tun? | @DHMBerlin

  11. Pingback: Von wegen Landfrust! Landlust & Leben im Odenwald

  12. Pingback: Digitalisierung, Bloggen & Leselust in der Münchner Stadtbibliothek

  13. Pingback: Warum bloggen? Spielwiese für Geschichten, Kultur & Gedanken

  14. Pingback: Warum ein Berufswechsel? Anke Gröner über Kunstgeschichte & Bloggen

  15. Pingback: Instagramer in München - was machen die @igersmunich?

  16. Pingback: Mama im Spagat - Vereinbarkeit von Familie und Beruf | #Interview

  17. Pingback: DEIN MÜNCHEN e. V.: Chancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche | #Interview

  18. Pingback: Digitale Kunstgeschichte - was kann sie leisten in lehre & Gesellschaft? | #DigitalHumanities

  19. Pingback: Bloggerclub e.V. - warum ein Verein für Blogger? Wofür steht er?

  20. Pingback: Frag mich fürs Montagsinterview! Social Web, Apps, Blogs, Museum & Kultur

  21. Pingback: Kind am Tellerrand: Blog über Kunst & Reisen mit Kindern im Interview

  22. Pingback: Warum Social Media mit Bloggen im Museum? Burg Posterstein antwortet!

  23. Pingback: KiMaPa - Das Familienportal in und um München | #Interview

  24. Pingback: Kultur-News KW 05/2017 | Kultur - Geschichte(n) - Digital