Kategorie: Ausstellungen

Ausstellungen in Museen oder Galerien werden vorgestellt und Kuratoren interviewt, oft mit dem Blick hinter die Kulissen. Ausstellungsmacher kommen zu Wort.

11 Ausstellungen in München, die dich verführen – Frühjahr 2018 | #KunstMUC

Welche Ausstellungen in München verführen dich ab Frühjahr 2018 in andere Welten? In #KunstMUC, meiner neuen Blog-Serie, gebe ich dir elf Tipps. Du entdeckst menschliche Niederungen, nachdenklich stimmende Ideen sowie überraschende künstlerische Schaffensprozesse. Von Erasmus Grasser, Goethes Faust, Beuys, Nationalsozialismus in München, energie.wenden bis Gabriele Münter wird viel geboten. Die Pinakotheken, Lenbachhaus, Deutsche Museum sowie weitere faszinierende Ausstellungsorte laden dich zur Kurzweil ein. Langeweile sieht anders aus!

Menschen im Museum Brandhorst in der Cy Twombly Ausstellung. Ausstellungen in München lohnen sich definitiv.

Das Bloggertreffen #openBrandhorst16 mit Cy Twombly im Museum Brandhorst wartet noch auf meine Besprechung. Du kannst die Ausstellung in München als eine von elf Vorschlägen subito aufsuchen.

Weiterlesen


Herr der Krippen in München: Max Schmederer. Sammler, Stifter, Visionär (1)

Kurz vor Weihnachten werden die Krippen aufgebaut. Sie wecken die Vorfreude auf die Geburt Jesu. So war es ursprünglich angedacht. So entwickelte sich eine Tradition, die in München besonders mit dem Sammler Max Schmederer verbunden ist. Ihm ist die Ausstellung „Der Herr der Krippen. Max Schmederer – Sammler, Stifter, Visionär“ (bis 4. März 2018) im Bayerischen Nationalmuseum gewidmet. Wer aber war der „Herr der Krippen“? Was haben die Krippen mit Theater und Leidenschaften zu tun? Das verrät dir Dr. Thomas Schindler, Konservator und Referent für Volkskunde am Museum, im ersten Teil seiner Serie zu den faszinierenden Weihnachtskrippen des Museum.

Eingang des Bayerischen Nationalmuseums am Abend mit Banner der Ausstellung "Herr der Krippen - Max Schmederer. Sammler, Stifter und Visionär". Läuft noch bis zum 4. März 2018.

Wer war Max Schmederer – der Herr der Krippen? Das Bayerische Nationalmuseum widmet ihm zum 100. Todestag eine Studioausstellung (bis 4. März 2018).

Weiterlesen


Kerstin Brätsch zu Gast im Museum Brandhorst – Sommer in München | #openBrandhorst17

Kerstin Brätsch – wer ist das und was hat sie mit Sommer in München zu tun? Ganz einfach. Die faszinierende Künstlerin ist aktuell zu Gast im Museum Brandhorst – „Innovation“ heißt ihre Ausstellung – eine Überblicksschau (läuft bis 17. September 2017): Sie spricht fast alle Sinne an. München.de fragt nach dem „Urlaub dahoam“ und Urlaub verbinde ich mit Zeit haben für Museumsbesuche. Mein Ausstellungshit für die Sommerferien 2017 ist „Innovation“ – warum?

Zum #openbrandhorst17 führte die Kuratorin Patrizia Dander durch die Ausstellung "Innovation" zu Kerstin Braetsch im Museum Brandhorst. Hier Bilder von ""Unstable Talismanic Rendering_Oliahu's Cure, 2016,

Die Kuratorin Dr. Patrizia Dander in Action vor „Unstable Talismanic Rendering_Oliahu’s Cure, 2016, Kerstin Braetsch. Ausstellung „Innovation“ im Museum Brandhorst. #openBrandhorst17

Weiterlesen


Christoph Brech: „Überleben“ im Bayerischen Nationalmuseum

Überleben. Installationen im Dialog mit dem Mittelalter“– eine spannende Ausstellung des Foto- und Videokünstlers Christoph Brech (bis 4. September 2016) im Bayerischen Nationalmuseum in München – klare Empfehlung meinerseits! Die Gegenüberstellung von alter und neuer Kunst sowie die Führung des Künstlers durch die Ausstellung begeisterten mich zutiefst. Wenn du also im Sommer in München nicht weißt wohin, wenn es grau und regnerisch ist, oder du eine Abkühlung mit geistiger Erhitzung brauchst, dann geh hin – schau dir „Überleben“ an, lass dich überraschen, es lohnt sich definitiv!

–> Die Fotos zur Ausstellung müssen laut VG-Bild sechs Wochen nach Beendigung der Ausstellung aus den Blogs entfernt werden – also, leider lieber Leser, gibt es keinen Augenschmaus mehr für dich hier.
Weiterlesen


„Allerbeste Aussichten“ – Kunstraum Alexander Bürkle | #KultTrip

Wie kam es zur Ausstellung „Allerbeste Aussichten“ im Kunstraum Alexander Bürkle in Freiburg? Was hat die „Generation Gegenwart“ mit Social Media zu tun? Das erzählt uns Eveline Weber in ihrem Gastbeitrag zur Blogparade #KultTrip. Spannend – der TweetWalk #raumsicht am 25.7.16.

Julika Achtzig: Nun steh doch mal!, 2015, Mixed media, Maße variabel. Ausstellungsansicht #allerbesteaussichten im Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg. Foto: Bernhard Strauss, Freiburg. #KultTrip

Julika Achtzig: Nun steh doch mal!, 2015, Mixed media, Maße variabel. Ausstellungsansicht #allerbesteaussichten im Kunstraum Alexander Bürkle, Freiburg. Foto: Bernhard Strauss, Freiburg. #KultTrip

Weiterlesen


„OMG!“ – ein Ausstellungsprojekt in Karlsruhe

„OMG!“ – was für ein Ausstellungsprojekt ist das genau in Karlsruhe? Wie kam es dazu? Was machen elf Volontäre mit dem Museumsdepot? Warum erzählen sie wie welche Geschichten? Wie setzen sie Augmented-Reality sowie ein virtuelles Depot ein? Darüber klären uns Anna Scholand und Anna Gnyp – wissenschaftliche Volontärinnen am Badischen Landesmuseum Karlsruhe – in ihrem Gastbeitrag auf – lesen!

OMG-Ausstellungsprojekt-Team stellt sich in Depotsituation vor.

Teil des OMG-Projektteams in der inszenierten Depotsituation. Foto: Uli Deck

Weiterlesen


Liebieghaus – Interview zu „Gefährliche Liebschaften“

„Gefährliche Liebschaften. Die Kunst des französischen Rokoko“, so heißt die verlockende Ausstellung in der Liebieghaus Skulpturensammlung in Frankfurt (4.11.15-28.3.16). Worum geht es? Liebe, Liebeskonzepte, Naturvorstellungen, Lebensgefühl und Kritik am Rokoko sind die Stichworte. Was soll Kunst können? Das wird hier verhandelt. Vor Ort führte mich die Kuratorin Dr. Maraike Bückling. Im Interview stand sie mir Rede und Antwort – ein Making Off à la Caritas-Interview erwartet dich und doch ist es anders. Warum?

Gefährliche Liebschaften; Rokoko; Liebieghaus Skulpturensammlung; Frankfurt; Museum, Falconet; Drohender Amor

Liebieghaus: „Gefährliche Liebschaften“ und der „drohende Amor“ von Falconet gehen eine verlockene Allianz ein.

Weiterlesen


Magie des Ortes

Frisch selbst aus dem Urlaub zurück, darf ich mich wieder auf Tanjas Blog ausbreiten. Ich bin ja schon geehrt, dass sie mich immer wieder fragt :-) Und mir natürlich der Verantwortung voll bewusst. Dafür habe ich auch eine wunderbare Geschichte aus der Schweiz mitgebracht. Es geht um besondere Ausstellungsorte! Wer weiß, vielleicht kann ich euch anstecken und ihr macht euch demnächst auf ins schöne Unterengadin.

Weiterlesen