Love paintings, museums, #OpenGLAM, #Europeana | painters & artists' colonies 1850-1920, especially the Scandinavians | contemporary plein-air painters | books about art history | Den Haag, NL | Twitter |

Alle Artikel von Peter Soemers

Does Europeana have a human face?

If somebody would tag today’s post, the outcome probably would be something like: ‚Europeana Network Association | Europeana 1914-1918 | Europeana 1989 | annual general meeting | copyright | licenses | OpenGLAM | impact assessment‘. Would you read this post?
Let’s add: ‚passion for culture and history | human feelings | courage | societal responsibility | happy people‚. Now we are talking!

Blick vom Turm der Petrikirche in Riga zur Nationalbibliothek. Tagungsort der 'Europeana Network Association' im November 2016. Mit Projekt Europeana 2014-2018

View from the Tower of St. Peter’s Church to the Latvian National Llibrary, Riga, Latvia‚ The Latvian National Llibrary, also called ‚The Castle of Light‘, has been designed by Gunnar Birkerts (in Latvian: Gunārs Birkerts) and is venue of the ‚Europeana Network Association Annual General Meeting 2016, November 8+9. Source: Wikimedia Commons, picture by Zairon, CC BY-SA 4.0

Weiterlesen


Hat Europeana ein menschliches Gesicht? | @Europeana1914

Zweimal schon berichtete ich als Gastautor über Europeana. Und jetzt mache ich das zum dritten Mal. Wieso eigentlich? Kann man sich nicht nur für Kunst und Kultur, sondern auch für eine internationale Institution begeistern? Heute geht es um Urheberrecht, Lizensen, Europeana 1914-1918 und die Jahresversammlung der Europeana Network Asssociation am 8.-9. November 2016.

Blick vom Turm der Petrikirche in Riga zur Nationalbibliothek. Tagungsort der 'Europeana Network Association' im November 2016. Mit Projekt Europeana 2014-2018

Blick vom Turm der Petrikirche auf die lettische Nationalbibliothek, Riga, Lettland. Die Lettische Nationalbibliothek vom Architecten Gunnar Birkerts (lettisch Gunārs Birkerts) ist Tagungsort der ‚Europeana Network Association Annual General Meeting 2016‘, die am 8. und 9. November bevorsteht. Quelle: Wikimedia Commons, Bild von Zairon, CC BY-SA 4.0.

Weiterlesen


Go North! Island und die Künstlerkolonie Skagen (DK)| #KultTrip

Mein #KultTrip führt dich nach Island und zur Künstlerkolonie Skagen in Dänemark. Urlaub bedeutet für uns: reisen, ein wenig fahrradfahren und viele Museen besuchen! Bald geht es los. Gerne teile ich mit euch einige kulturelle Leckerbissen, worauf wir uns in diesem Jahr besonders freuen. Wir reisen immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln und sind daher etwas weniger beweglich. Aber wir kommen überall hin.

Weiterlesen


Joaquín Sorolla – die Farben Spaniens

Ist es möglich, Sonne und Schatten, Wind und Meer, das Leben Spaniens um 1900 mit Öl auf die Leinwand zu bannen? Ja: Joaquín Sorolla ist es gelungen! Und er zeigt es in München. Ich bin eigens dafür von Holland angereist, und über 100.000 Besucher waren schon da. Könnte er auch dich in seinen Bann ziehen?

Joaquín Sorolla in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München

Joaquín Sorolla, Die Rückkehr vom Fischfang, 1894 [Ausschnitt], Paris, Musée d’Orsay. Foto: Peter Soemers

Weiterlesen


Partizipation: Vom Museumsbesucher zum Macher?

Liebes Marta Herford,

besucht habe ich Euch noch nie – das heißt, leiblich, vor Ort. In den Sozialen Medien umso öfter, angeregt durch die Diskussionen, die dort stattfinden. Ich bin auf Euch aufmerksam geworden durch die vielen Museumsleute, die ich dort kennengelernt und liebgewonnen habe. Was macht dieser Besucher? Wie steht es um meine Besuchermacht? Gerne nehme ich an eure Blogparade #BesucherMacht teil!

Ausstellung: „Willy Gorissen – Een verzwegen loflied“; #BesucherMacht; Peter Soemers; Museum van Bommel van Dam;  Venlo

Besucher in Museum van Bommel van Dam, Venlo, Oktober 2015. Ausstellung: „Willy Gorissen – Een verzwegen loflied“. Bild: Peter Soemers, CC-BY 4.0

Weiterlesen


Update Europeana – Was und wem nutzt sie? #CultJam15

Zwei Monate sind vergangen seit der Blogpost „Europeana – was und wem nutzt sie? #CultJam15“ veröffentlicht wurde. Was ist seitdem passiert? Die Frage nach der europäischen und nationalen Identität, die dort angesprochen wurde, ist um einiges brisanter geworden. Wie erwartet, haben ein paar Remixes ‚das Flüchtlingsproblem‘ nicht lösen können. Ich freue mich über die Initiative #BloggerFuerFluechtlinge und durfte selber einen Post dazu für Europeana schreiben: How Europeana can help to make Europe a better place. Damit schließt sich der Kreis: Europeana – Was und wem nutzt sie?

Euorpeana; #CultJam15

Europeana #CultJam15 – Was kann Kunst bewirken?


Weiterlesen


Europeana – was und wem nutzt sie? #CultJam15

Am 9. und 10 Juli fand in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien die Konferenz Europeana Creative Culture Jam (#CultJam15) statt. Ich war dabei. Was ist hängen geblieben? Viel Stoff zum Nachdenken über die Schlagworte ‚creative re-use‘, Metadata, ‚ready to use‘, Gesellschaftsfragen, nationale und europäische Identität, historisches Bewusstsein, Remixes und vieles mehr. Was kann die Europeana leisten und wem nutzt sie? Hier nun meine Sicht auf #CultJam15 für dich!

Set Art Free; Bella und Hanna, Eckersberg; Neea Laakso; Statens Mufeum for Kunst

Der Vogel (die junge Frau – die Kunst) wird frei. Eckersberg’s Gemälde „Bella and Hanna“ (1820; links) und Installation Free der Finnischen Designerin Neea Laakso. Bild: Statens Museum for Kunst, www.smk.dk. (Public Domain; links); Peter Soemers CC BY-SA 4.0 (rechts)


Weiterlesen


Wie das? Vom anonymen Museumsbesucher zur Partizipation – Teil 2 #KultDef

Nachdem ich in meinem ersten Beitrag zur Blogparade #KultDef darüber schrieb, warum Kultur mein Herz weitet, geht es heute um die Frage: Gestalte ich Kultur? Wenn ja, warum und wie? OpenGlam, Europeana, Museumsleute und Hintme spielen darin eine große Rolle. Sie brachten mich vom anonymen Museumsbesucher hin zur Partizipation und damit liefere ich euch ein weiteres Mosaiksteinchen für das Gesamtkunstwerk: Kultur gestalten? Lasst es uns gemeinsam tun!

Merete Sanderhoff; Hintme; Kopenhagen; Hirschsprung Museum

Hintme-Tweetup mit Merete Sanderhoff im Hirschsprung Museum, Kopenhagen, 04.11.2014. Bild: Peter Soemers, CC-BY

Weiterlesen