Kategorie: Social Media

Wie funktionieren die Social Media Kanäle für sich, wie in einer Kommunikationsstrategie? Es werden Tools, Content-Marketing und Storytelling aus der Wirtschaft mit Rückbezug zur Kultur besprochen. Der Blick über den Tellerrand.

#askacurator: wie, was, warum … Museen antworten

Update #AskACurator: Der Ask a Curator-Day steht wieder bevor! Am 13. September 2017 kannst du 1489 Museen aus 58 Ländern auf Twitter das fragen, was du schon immer mal wissen wolltest. @MarDixon organisiert dieses globale Twitterevent seit 2010 (mit Unterbrechung in 2011). Wie, was, warum … und die Museen antworten dir. Ich schrieb 2013 das erste Mal darüber, eben diesen Artikel hier, den ich für dich aktualisiere. Vielleicht schürt das deine Lust, die Museen mit deinen Fragen zu bombardieren oder auf Twitter mal mitzulesen unter dem Hashtag #AskACurator. Wie können Museen den #AskACurator sinnvoll einzusetzen? Tanja’s Bauchladen versucht mal wieder unterschiedliche Bedürfnisse zu erfüllen. Das Wichtigste wäre, wenn ihr alle in den Austausch tretet. Dazu aber vielleicht ein anderes Mal mehr. Was ist, kann und bietet der #AskACurator 2017?

Weißes Blatt Papier mit bunter Schrift zum #askacurator - eine weltweite Initiative von @MarDixon. Kuratoren, Experten aus Museen beantworten Fragen auf Twitter.

Ask a Curator findet seit 2010 (mit Unterbrechung 2011) jährlich im September statt. Die Initiative geht von @MarDixon aus und kann, richtig geplant, Chancen für Museen bieten. Genau daran hakt es manches Mal!


Weiterlesen


Hashtags und Twitter – wie funktionieren sie in der Kultur?

Hashtags und Twitter sind mächtige Tools der Echtzeitkommunikation und des Austausches im Social Web. Wie funktioniert Twitter? Welche Formate machen warum Sinn? Und wie lauten die für die Museumswelt wichtigen Hashtags? Angeregt durch meine Lehrübung an der LMU zur „Digitalen Kulturvermittlung“, widme ich mich erneut Twitter. Dieses Mal von der praktischen Seite her, in Form einer Anleitung. Warum?

Hashtags und Twitter - wie funktionieren sie in der Kultur, im Museum?

Wie funktioniert Twitter und welche Hashtags lohnen sich im Museumskontext?


Weiterlesen


Digital Media Camp 2016: #P(iep), KiKA, Video, Snapchat

Das erste Digital Media Camp 2016 (#dmcmuc) am 6. Februar 2016 in München hatte es in sich. 27 Session-Vorschläge gab es. Von vieren berichte ich. Es geht um Web-Strategien von Porno-Seiten, KiKA (in genau der Reihenfolge!), Video-Konzepte sowie Snapchat für Dummies. Wie funktioniert „digitale Kommunikation“ im Journalismus und darüber hinaus?

Digital Media Camp 2016. Fazit von Lina Timm am Abend.

Grandios war das Digital Media Camp 2016 – danke für diesen inspirierenden Input!


Weiterlesen


Storytelling – wie geht das? Nachlese zum #SMCMUC

Storytelling war das Thema des Social Media Clubs München (#SMCMUC) am 21. September 2015. Als Geschichtenerzählerin musste ich da natürlich hin. Interessierte mich doch, wie die Wirtschaft bzw. die Medienbranche bzw. allgemein die Bereiche jenseits der Kultur Storytelling angehen. Brrr … was für ein … Begriff. Wenn dann noch transmedia davor gesetzt wird, dann flößt er dem Laien großen Respekt ein. Tatsächlich ist das Thema an sich einfach wie herausfordernd. Es geht um nichts anderes als gut durchdachtes Geschichtenerzählen. Drei Sprecher beleuchteten genau das aus unterschiedlicher Perspektive. Die Stichworte lauteten: professionell, audiovisuell, emotionalisierend, 1-2-3, Helden und Co. Erhielten wir jetzt das Patentrezept schlechthin für erfolgreiches Geschichtenerzählen im Social Web?

Storytelling; audiovisuelles Storytelling; Uwe Walter; #smcmuc; Social Media Club München

Uwe Walter in Action auf dem #SMCMUC zum Thema Storytelling – Video vor Text


Weiterlesen


Google AdGrants: Von Pizzen, Museen und CPC’s

Weißt du, was Google AdGrants sind? Was können Museen und Kulturinstitutionen mit dem Non-Profit SEM Programm wie erreichen? Das erzählt uns Tobias Weilandt vom Museumsprojekt DenkWelten – Deutsches Museum für Philosophie in seinem Gastbeitrag. Das Museumsprojekt DenkWelten visualisiert philosophische Ideen in Exponaten. Es bietet Philosophie zum Anfassen und Ausprobieren. Das Museum steigerte über Google AdGrants die Sichtbarkeit im Netz: Seit Dezember 2014 verfünffachte es die Anzahl der monatlichen Webseitenzugriffe – lesen, nachdenken und …!

Google AdGrants; DenkWelten; Erfahrungsbericht

DenkWelten – Deutsches Museum für Philosophie – ein Erfahrungsbericht zu Google AdGrants

Weiterlesen


Kommunikation in einer vernetzten Welt – was bleibt?

Den Titel des zweiten #hwdesigncamp-s kehrte ich um, ursprünglich lautete er „Was bleibt? Kommunikation in einer vernetzten Welt.“ – Klar, so ein Titel hascht mich sofort! Da es ein Tweetup sein sollte, bin ich natürlich hin: Ein Design-Tweetup kannte ich bislang nur von den Kulturfritzen. Damit hatte das #hwdesigncamp jedoch so gar nichts zu tun. Zwei spannende Redner – Jeremy Tai Abbett („Creative Evangelist“ von Google Inc.) und Richard Gaul (Kommunikationsberater) vermittelten Diskussionsstoff über die modernen Kommunikationsformen – vernetzt, geliked, geshared – „wie gehen wir um mit der zunehmenden Dichte an Informationen“ – darum ging es gemäß der Einladung.

Richard Gaul; #hwdesigncamp; München

Richard Gaul in der Diskussion mit @BenjaminKloeck von hw.design gmbh


Weiterlesen


Fünf Gedanken zu Social Media

Obwohl wir räumlich weit voneinander entfernt arbeiten, hat sich zwischen Tanja und mir ein intensiver Austausch entwickelt. Wir führen Gespräche über die großen Ziele und die kleinen Nöte wenn es um die Nutzung von Social Media in Kulturinstitutionen geht. Oft ergibt sich ein Ping-Pong auf Twitter, hin und wieder klären wir Dinge in Direktnachrichten und wir nutzen sogar dieses … wie heißt das nochmal … das Wort mit F…Festnetz! Besonders nett ist es dann, wenn wir uns im Real Life begegnen –meist auf Tagungen und Barcamps, auf denen wir dann die wenigen Pausen nutzen, um schnell die auf den Nägeln brennenden Themen durchzusprechen.

Und ja, man kann ein Blog auch nutzen, um weiter zu diskutieren, neue Themen in den Ring zu werfen und Gespräche anzuleiern. Da bin ich doch gerne Tanjas Idee gefolgt, hier wieder mal Gast zu sein. Bei dieser Gelegenheit möchte ich ein ganz großes Kompliment loswerden: Tanja, du machst es toll und ich bewundere deinen Einsatz, der vor allem bei der gerade zu Ende gegangenen Blogparade das verdiente Echo eingefahren hat.

Wenn ich so Revue passieren lasse, um was sich unsere Gespräche immer wieder drehen, kommt mir der Gedanken, das noch einmal in besonderer Weise festzuhalten. Wie gestaltet sich eine erfolgreiche Performance auf allen Kanälen der Sozialen Netzwerke im Grundsatz? Ich habe mir in guter Kulturtussi-Manier für diesen Blogbeitrag fünf Zitate zusammengesucht, an denen entlang man seine Orientierung für die Social Media ausrichten könnte.

musenkuss_1

Weiterlesen


Fünf Social Media Hits pro Kultur im Mai

stARTcamp 2013 Alles neu macht der Mai? Nicht ganz. Aber die fünf Social Media Hits pro Kultur im Mai verdienen es, genauer unter die Lupe genommen zu werden, besser noch: Überlegt, wohin Ihr gehen wollt, um Inspiration für eure Arbeit pro Kultur zu erhalten. Die Social Media Hits liefern euch: Vernetzung, Partizipation, Austausch, Input, Impulse, Ideen … ups, ich bin schon wieder beim I-Faktor. Invasioni Digitali, re:publica 14, stARTcamp München, Quadriennale 2014 oder Mai-Tagung 2014 bieten ein reichhaltiges Angebot pro Kultur – werdet aktiv! Weiterlesen