Promovierte Kunsthistorikerin | Leitmotiv: Bloggen und sprechen pro Kultur | digitale Kulturvermittlung: #Apps #Geschichtenerzählerin #SocialMedia | Twitter | Facebook | Pinterest | Google+ | Instagram | RSS-Feed |

Alle Artikel von Tanja Praske

Lenbachhaus für Kinder: Familienworkshop zur Ausstellung Weltempfänger | #KidsMUC

Da stelle ich meine 11 Ausstellungstipps für München zusammen und stocke plötzlich: ein Familienworkshop zur Ausstellung „Weltempfänger“ im Lenbachhaus (Schau läuft bis 10. März 2019) findet am nächsten Tag statt. Gesehen. Entschieden. Mitgemacht! Das Lenbachhaus ist für Kinder großartig. Das erlebte ich mit Mini zuletzt bei Paul Klee’s Ölpause. Der Aufbau der Familienworkshops mit Führungen für Kinder verläuft bei den Wechselausstellungen im Lenbachhaus ähnlich und kurzweilig. Erneut vergingen die 2,5 Stunden wie im Fluge – unser Highlight für die Weihnachtsferien trotz knurrenden Magens und das will was heißen! Was erlebten wir?

Lenbachhaus für Kinder ist ein Muss, vor allem wenn es um Familienworkshops geht. Hier das Atelier mit unserem Arbeitsmaterial für "Weltempfänger" - noch recht jungfräulich.

Lenbachhaus für Kinder ist ein Muss, vor allem wenn es um Familienworkshops geht. Hier das Atelier mit unserem Arbeitsmaterial für „Weltempfänger“ – noch recht jungfräulich.

Weiterlesen


11 Ausstellungen in München, die du unbedingt sehen solltest – Winter 2019 | #KunstMUC

Meine Serie „Ausstellungen in München“ setzt sich fort. Der Winter 2019 ist kulturell verheißungsvoll und kurzweilig. Elf Ausstellungen in elf Museen sorgen für ein facettenreiches Kunstprogramm, das verlockt. Florenz und Italien verführen. Renaissance, abstrakte und zeitgenössische Kunst wechseln sich mit Alpenflüssen, tropischen Schmetterlingen, Theatervisionen und Spiegelbildern ab. Langeweile schaut anders aus, oder?

Lenbachhaus mit drei Plakaten der aktuellen Ausstellung Weltempfänger als eine von 11 Ausstellungen in München im Winter 2019.

11 Ausstellungen in München heizen im Winter 2019 ein: Weltempfänger im Lenbachhaus regt die Fantasie an.

Weiterlesen


Jahresrückblick 2018: digitale Kulturvermittlung und Pressereferentin Crossmedia

Jahresrückblick 2018 – verrückt und inspirierend. Eine Vollzeit-Weiterbildung zur Pressereferentin Crossmedia vereinnahmte mich fast komplett bis Mitte Mai. „Nebenher“ entwickelte ich geniale Kulturprojekte im Analog-Digitalen – eine Spielwiese für die Kunsthistorikerin. Ideen für die digitale Kulturvermittlung sprossen und sprießen weiter. Einziger Wermutstropfen: mein Blog litt. Ich bloggte eher für andere als für mich. Zudem engagierte ich mich verstärkt für den Bloggclub e.V. Dafür veränderten sich im Blog die Top Ten-Artikel zugunsten Kulturerleben – ich bin begeistert. Was passierte 2018 bei mir?

Podiumsdiskussion über wert-voll bloggen auf der #denkst18, der Elternbloggerkonferenz in Nürnberg.

Auf der #denkst18 diskutierten wir auf dem Podium über „wert-voll bloggen“. Danke für die Einladung, liebe Susanne! Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dir im Bloggerclub e.V. Du bist ein wichtiger Mensch für mich!

Weiterlesen


Museumsbarcamp im Badischen Landesmuseum Karlsruhe: Besucherwünsche & Wandel | #mcblm

Das erste Museumsbarcamp in Deutschland fand im Badischen Landesmuseum Karlsruhe im November 2018 statt. Julia Kieser von Konnex Art e.V. kam meiner Anfrage auf Twitter nach und berichtet in ihrem Gastbeitrag über die Veranstaltung. Die Themen: digitale Kulturvermittlung, Zielgruppen, Besucheransprache und die Frage, ob Social Media bei Jungen out oder in ist. Viele spannende Impulse!

Raumansicht im Badischen Landesmuseum Karlsruhe. Vorstellung des Museums zu den Regeln eines Museumsbarcamps, das erste in Deutschland. Gebannt lauschen die Teilnehmer des Barcamp #mcblm.

Das Badische Landesmuseum Karlsruhe beherbergte das erste Museumsbarcamp in Deutschland #mcblm. Foto: Julia Kieser.

Weiterlesen


Blogparaden in der Kultur – Chancen, Risiken und Learnings

Was sind die Chancen von Blogparaden und was ihre Risiken? Beides gibt es. Nach sieben Jahren Bloggen ziehe ich ein erstes Resümee mitsamt Learnings einschließlich der Historie von Museumsblogparaden. Dieses Format der Vernetzung weitete meinen Blick. Ich lernte darüber spannende Blogs kennen und ließ mich auf ungewohnte Gedankenspiele ein. Als digitale Kulturvermittlerin sind sie für mich willkommenes Medium, Kulturthemen gemeinsam mit anderen im Netz zu diskutieren. Im Idealfall steigern wir so ihre Sichtbarkeit. Dabei sprenge ich sehr gerne die Kultur-Filterblase und verbinde die Menschen miteinander. Warum?

Glühendes Eisen auf einem Amboss. Der Hammer schlägt zu. Steht symbolisch für Blogparaden in der Kultur - Chancen, Risiken und Learnings.

Chancen, Risiken und Learnings von Kultur-Blogparden. Digitale Kulturvermittlung glüht für die Sichtbarkeit von Kultur. Was sind die Ziele von Blogparaden?

Weiterlesen


Blogparade #SalonEuropa – Europa geht uns alle an! Salonkultur analog & digital

Was leistet die Blogparade: „#SalonEuropa – Europa ist für mich …“ von Museum Burg Posterstein (Laufzeit: 23.9. – 23.10.18)? Sie überführt die Salonkultur – als Hort der Diskussion und des Austausches – vom Analogen ins Digitale und wieder zurück. Warum ist das wichtig? Europa bewegt und geht uns alle etwas, gewollt oder ungewollt. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Wie berührt uns Europa im Alltag, persönlich oder beruflich? Ist es verzicht- oder unabdingbar? Was ist deine Meinung?

Blogparade #SalonEuropa - Salonkultur digital und analog von Burg Posterstein läuft bis zum 23.10.18 - hier Ansicht der Burg.

Die Blogparade „#SalonEuropa – Europa ist für mich …?“ von Museum Burg Posterstein startete fulminant und läuft noch bis zum 23. Oktober 2018 – deine Gedanken sind herzlich willkommen!

Weiterlesen


#BarockerLuxus – BloggerWalk im Bayerischen Nationalmuseum: Luxus, Lifestyle & Sammellust im 18. Jahrhundert

Sex and Crime im Bayerischen Nationalmuseum? Wer hätte das gedacht? Vom trunkenen Weingott und barbusigen Schönheiten bis zu Herrn Marsyas, dem es an die Haut geht… Leidenschaften, Kunst und Luxus im Bayerischen Nationalmuseum verlocken! Der BloggerWalk #BarockerLuxus am 12. Oktober, um 18:00 entführt in die faszinierende Welt des Barock.

Das Bayerische Nationalmuseum und Kultur-Museum-Talk laden gemeinsam zum exklusiven BloggerWalk #Barocker Luxus ein. Blogger und ihre Leser entdecken mit uns Lebenslust und Pracht des 18. Jahrhunderts. In völlig neu eingerichteten Ausstellungssälen erfahren Sie Hintergründiges über höfisches Leben, Tafelkultur, Sammel- und andere Leidenschaften, bis hin zur Alchemie und Wirtschaftsspionage. Der Blick hinter die Kulissen gewährt Einsichten in eine schillernde Welt, die wir Ihnen näher bringen wollen. Überraschungen eingeschlossen!

Raumansicht Saal Kostüme im Bayerischen Nationalmuseum mit Männer- und Damenmode im Barock mit Affen. BloggerWalk #BarockerLuxus im Bayerischen Nationalmuseum.

Galante Mode und der „letzte Schrei“ im Barock. Was es damit auf sich hat, erfahren die Teilnehmer des BloggerWalks #BarockerLuxus im Bayerischen Nationalmuseum, München. Foto: Bastian Krack, Bayerisches Nationalmuseum.

Weiterlesen


KunstWerkZukunft: Nachhaltigkeit in Kunst & Umweltbildung – Mitmach-Aktion für Kinder & Jugendliche in Bayern

Die Mitmach-Aktion KunstWerkZukunft in Bayern ist wichtig, deshalb gibt es darüber heute einen Gastbeitrag von Günes Seyfarth. Es geht um die Verbindung von nachhaltigen Lebensstilen mit Kunst und Umweltbildung. Wie leben wir? Das ist die Leitfrage der kreativen Mitmach-Aktion von KunstWerkZukunft.  Einiges davon passierte bereits, anderes steht noch bevor.

Mitmach-Aktion KunstWerkZukunft verbindet Kunst mit Umweltbildung

Eine Gruppe von bayerischen Umweltbildungseinrichtungen des Qualitätssiegels „Umweltbildung.Bayern“ hat sich zusammengeschlossen. Sie verbindet Bildung für nachhaltige Entwicklung mit kultureller Bildung. Gemeinsam haben sie die Mitmach-Aktion KunstWerkZukunft – natürlich nachhaltige Lebensstile ins Leben gerufen. Sie wollen mit Kunstwerken andere inspirieren nachhaltiger zu leben.

Kinder gestalten mit einem Künstler ein Bild ihrer Werte für eine friedliche und gerechtere Zukunft, Ökoprojekt MobilSpiel e.V., München, Foto von Andrea Huber, KunstWerkZukunft

Kinder gestalten mit einem Künstler ein Bild ihrer Werte für eine friedliche und gerechtere Zukunft, Ökoprojekt MobilSpiel e.V., München, Foto von Andrea Huber, KunstWerkZukunft

Weiterlesen