Kategorie: Bloggen

Hier erfährst du Tipps rund ums Bloggen für Kulturinstitutionen, Freelancer und Unternehmen – warum, weshalb und wie? Was gilt es zu beachten? Weitere Themen sind Blogparaden, Blog-Stöckchen und Co.

10 Blogparaden im Herbst 2017: Lese- und Schreibstoff | #bloggen

Herbst und Blogparaden passen wunderbar zusammen. Faulenzten wir noch alle im Sommer, zwingt uns der Herbst zum Schreiben oder so ähnlich 😉. Aber ehrlich: Was gibt es da Besseres, als sich Inspiration über Blogparaden zu holen? Habe da mal etwas für dich zusammengestellt aus der Museums-, Theater-, Food-, Reise- und Familienwelt. Schreibstoff für die Einen, Lesestoff für die Anderen!

Blick in den Wald im Herbst. Sonnenlicht, soll die Buntheit von Blogparaden im Herbst illustrieren.

Die 10 Blogparaden im Herbst bieten viel Denkstoff – bunt und facettenreich sind sie!

Weiterlesen


Kommentierst du schon oder bloggst du noch? Kommentare in Blogs

Sind Kommentare in Blogs wichtig? Mir ja, für mich sind sie das Salz in der Suppe. Warum? Weil ich mitunter neue, faszinierende Blogger so kennenlerne, mich mit ihnen vernetze und austausche. Weil Kommentare Gedanken weiterweben, die gar zu anderen, bereichernden Diskussionen führen. Sie können Ideenlieferanten für neue Artikel wie diesen hier sein. Er erwuchs aus der Diskussion zu „Was gefällt dir an Museen? Was nicht? – Museum analog und digital“. Was kannst du für mehr Kommentare im Blog tun? Welche Tipps hast du für uns?

Runde Plakette mit französischer Aufschrift: zwischen Menschen ist es nicht leicht. So treffend zum Thema des Blogposts: Mehr Kommentare im Blog.

Wie funktioniert das genau: mehr Kommentare im Blog? Gibt es den Leitfaden dazu? Das Motiv fand ich im Buchheim Museum. Muss mal nachhaken, wer es geschaffen hat. Trage ich hier noch nach.

Weiterlesen


Kaltmamsell von Vorspeisenplatte übers Bloggen, Digitalisierung & Kultur | #Interview

Kaltmamsell von Vorspeisenplatte spricht im heutigen Montagsinterview viel übers Bloggen, etwas über Digitalisierung sowie Kultur und einiges über Webmechanismen mit digitaler Kommunikation. Positiv, aber ohne rosarote Brille bewertet sie das Netz. Wie nutzt das Böse Innovationen? Webcheckertum ist gefragt. Was empfiehlt sie Museen? Literatur und Kulturgenuss bedeutet ihr was? Wie sieht sie die Foodbloggerszene? Viel Inspiration!

Street art in München an der Isar: Ein Wolpertinger, der wie King Kong auf den Türmen der Frauenkirche hockt und statt der weißen Frau eine Weißwurst würgt. Gefunden von Kaltmamsell von Vorspeisenplatte.

Das München der Kaltmamsell von Vorspeisenplatte hat sehr viel mit der Isar zu tun, an der sie mindestens einmal die Woche entlang joggt. Dort hat sie 2008 unter der Brudermühlbrücke ihr liebstes Münchenbild gefunden: Einen Wolpertinger, der wie King Kong auf den Türmen der Frauenkirche hockt und statt der weißen Frau eine Weißwurst würgt. Foto: die Kaltmamsell.


Weiterlesen


denkst – die Bloggerkonferenz in Nürnberg. Was bietet sie? | #Interview

Kennst du die denkst – die Bloggerkonferenz in Nürnberg – schon? Das ist die Familienbloggerkonferenz für Süddeutschland. Sie fand am 20. Mai 2017 statt und bot sehr viel Denkstoff als Blogger, Freelancer, Mutter und Frau. Klar, dass ich hier im Montagsinterview bei den beiden Machern Susanne Hausdorf und Sven Trautwein nachfassen muss. Warum gibt es die denkst? Wie entwickelte sie sich? Wohin soll es gehen? Und was kann sie für Elternblogger tun?

Blick aufs Podium der denkst mit fünf Diskutanten, die über Mehrwert und Monetarisierung vom Bloggen sprachen. Denkst ist die Bloggerkonferenz in Nürnberg

denkst – die Bloggerkonferenz in Nürnberg bot viel Denkstoff. Anregend war die Podiumsdiskussion „Mit Produktproben und Mehrwert kann ich keine Miete zahlen“ mit Béa Beste (tollabea.de), Tomma Rabach (rabach-kommunikation.de), Svenja Walter (meinesvenja), Sopie Lüttich (berlinfreckles) uns Simon Staib (Blogfoster). Foto: frauvau.photography

Weiterlesen


Bloggerclub e.V. – warum ein Verein für Blogger? Wofür steht er?

Bloggerclub e.V. – was ist das denn schon wieder? Wozu braucht es einen Verein für Blogger? Für sie gibt es doch unzählige Gruppen auf Facebook, google+, Pinterest und Co. Was ist der Sinn eines Bloggerclubs? Warum sind Blogger für die Gesellschaft wichtig? Dazu befragte ich zwei der Vorstände, Matthias Lange und Franz Neumeier! Ihre Stichworte sind: Akzeptanz in der Gesellschaft, Stimme gegenüber Politik und Wirtschaft, Beitrag zur Medienkompetenz, Transparenz, Bloggerkodex, Austausch, Weiterbildung und gegenseitige Hilfestellung.

Matthias Lange steht im Presseclub vor einem Bildschirm und erklärt, wie man bessere Fotos mit dem Smartphone fürs Netz macht und nachbearbeitet. Im Vordergrund Bildschirm und technische Geräte zum Streaming des Seminars für den Bloggerclub e.V.

Matthias Lange von redaktion42 in Action für den Bloggerclub e.V. – Seminar zum Thema: Bessere Fotos mit dem Smartphone machen. Foto: Franz Neumeier

Weiterlesen


Montagsinterview: Digitales, bloggen, Kultur | #Interview – neue Blog-Serie

Digitales und Kultur stehen im Fokus meiner neuen Blog-Serie – das Montagsinterview. Sie startet im Februar. Was erwartet dich? Ganz einfach: Montags liest du bei mir ein Interview zu den verschiedenen Kategorien meines Blogs. Es geht um Digitales, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Kulturverständnis, Erleben von Kultur mit Kindern, der Familie, Museen, Theater, Bibliotheken, Kreativwirtschaft, um Wissenschaft sowie Berufsperspektiven. Ich befrage Personen, die eine Meinung zur digitalen Transformation haben. Warum die Serie?

Plakat mit bunter Aufschrift folgender Begriffe zum Thema Digitales: Montagsinterview, Kultur erleben, Kulturgenuss, digitale Kommunikation, Social Media, Bloggen, Kulturvermittlung, #Interview, Museen, Ausstellungen, Wissen, Lehre - damit stelle ich meine neue Blog-Serie vor: das Montagsinterview!

Montagsinterview pro Digitales & Kultur im Blog – spielen, testen, machen: Darum geht es bei mir im Blog!

Weiterlesen


Blog und Online-Magazin: warum & wie bloggen? Contentstrategie | #Anker16

Blog, bloggen oder doch lieber ein Online-Magazin oder alles zusammen? Was ist angemessen? Welche digitale Strategien gibt es, aus der Informationsflut im Netz herauszustechen? Die Museumstagung „Der Anker im digitalen Raum | Blogs und Online-Magazine #Anker16“ am 27. Oktober 2016 verhandelte kooperatives Bloggen, Contentstrategie, Storytelling, Blogger Relations, praktische SEO-Tipps sowie den neu gegründeten Bloggerclub e.V. Zentral dabei: Wie und warum bloggen Kulturinstitutionen? Mein Tagungsbericht knüpft an Diskussionen zur Sichtbarkeit von Blogs im Allgemeinen an.

Gewölbesaal im Alten Hof mit Sitzreihen und Sprecherin Dr. Karoline Döring, die das Wissenschaftsbloggen vorstellt. #Anker16 - Contentstrategien fürs Bloggen.

Das war meine Perspektive auf die Vortragenden der #Anker16-Tagung über Blogs und Online-Magazine. Aktuell spricht Dr. Karoline Döring über das Wissenschaftsbloggen.

Weiterlesen


Jahresrückblick 2015: Kultur und Neustart

Jahresrückblick 2015 – warum? Weil so viel geschah, beruflich wie privat. Das Jahr war einschneidend, verändernd und phänomenal. Beschleunigt-entschleunigt, immer in Bewegung. Rastlos? Vielleicht. Lustwandeln pro Kultur mit und ohne App. Virenschleuderpreis 2015. Vernetzung und neue Autoren für das Blog – klasse! In-between-jobs gleich Neustart. Experimente. Entscheidungen. Innehalten. Wie geht es weiter?

#Lustwandeln; Lustwandeln; Tweetwalk; Schlosspark Nymphenburg

Treffender könnte das Bild für meinen Jahresrückblick 2015 gar nicht sein – in der Menge ganz analog im Digitalen: der Tweetwalk #Lustwandeln.

Weiterlesen