Schlagwort: Museum

Münchner Stadtmuseum feiert größtes Gamelan-Festival Europas | #BronzeBambooBeats

Das Münchner Stadtmuseum feiert vom 8. bis 17. Juni das größtes Gamelan-Festival Europas (#BronzeBambooBeats). Wie kam es dazu? Heinz Hollenberger, Journalist und Experte für Video und Audiopodcast, interviewt den Leiter der Sammlung Musik des Museums, Dr. András Varsányi sowie die Künstler Dewa Ketut Alit und Aafke de Jong. Viel Leidenschaft und der Zauber einer unbekannten Welt schimmern hervor. Woher ich Heinz kenne, erfährst du ganz am Ende des Artikels!

Gamelan-Musiker mit drei Tänzerinnen aus Indonesien im Stadtmuseum München

Gamelan-Musiker mit drei Tänzerinnen aus Indonesien im Münchner Stadtmuseum. Gamelan-Musikfestival. Foto: Heinz Hollenberger.

Weiterlesen


10 Tipps für die erfolgreiche Durchführung einer Kultur-Blogparade

Was ist eine Blogparade und wie läuft sie ab? Damit sie erfolgreich wird, musst du im Vorfeld, währenddessen und danach einiges tun. Erst mit viel Arbeit deinerseits entwickelt sie sich zum Selbstläufer. Deine Teilnehmer danken es dir mit wunderbaren Beiträgen. Deine Leser freut es, da sie darüber Neues aus ungewohnter Perspektive erfahren. Vor allem vernetzt du dich mit einer lebendigen Blogosphäre, du lernst neue Blogs und spannende Personen kennen.

Bild von lila Blumen im Hintergrund Brunnen. Illustriert die 10 Tipps zur erfolgreichen Durchführung einer Blogparade.

Auf das die Blogparade erblühe und Lust auf mehr macht – was ist eine Blogparade und warum lohnt sie sich? Was macht sie erfolgreich?


Weiterlesen

Blind Kunst sehen – ein Selbsttest im Ägyptischen Museum München | #KunstBlick

„Du darfst dich jetzt bei mir einhaken und ganz vorsichtig mit mir mitkommen. Wir gehen jetzt runter ins Museum.“ Dunkelheit umgibt mich. Mit verbundenen Augen und auf wackeligen Beinen lasse ich mich von Roxane Bicker, Ägyptologin und Museumspädagogin am Ägyptischen Museum München, führen. Wie ist das, blind Kunst zu sehen? Als Sehende erlebe ich eine Führung für Sehbehinderte und Blinde, zwar unter gleichen Bedingungen und doch ganz anders. Ein Selbsttest.

Detail Raumansicht "Ägypten (er)fassen" im Archäologischen Museum München mit aufgestelltem Flachrelief.

Wie geht das, als Sehende blind Kunst sehen im Ägyptischen Museum München? Ein Selbsttest für eine Reportage #workinprogress

Weiterlesen


11 Ausstellungen in München, die dich verführen – Frühjahr 2018 | #KunstMUC

Welche Ausstellungen in München verführen dich ab Frühjahr 2018 in andere Welten? In #KunstMUC, meiner neuen Blog-Serie, gebe ich dir elf Tipps. Du entdeckst menschliche Niederungen, nachdenklich stimmende Ideen sowie überraschende künstlerische Schaffensprozesse. Von Erasmus Grasser, Goethes Faust, Beuys, Nationalsozialismus in München, energie.wenden bis Gabriele Münter wird viel geboten. Die Pinakotheken, Lenbachhaus, Deutsche Museum sowie weitere faszinierende Ausstellungsorte laden dich zur Kurzweil ein. Langeweile sieht anders aus!

Menschen im Museum Brandhorst in der Cy Twombly Ausstellung. Ausstellungen in München lohnen sich definitiv.

Das Bloggertreffen #openBrandhorst16 mit Cy Twombly im Museum Brandhorst wartet noch auf meine Besprechung. Du kannst die Ausstellung in München als eine von elf Vorschlägen subito aufsuchen.

Weiterlesen


Jahresrückblick 2017: Meine Top 15 Artikel im Blog

Wie schaut mein Jahresrückblick 2017 aus? Ich konzentriere mich dabei ausschließlich auf das Blog. Die Neugier ging mit mir durch: Welches sind die 15 am meisten gelesenen Blogartikel? Bunt ist die Mischung. Es befinden sich darunter Tipps für Blogger, Familien in München, Museen, Doktoranden sowie die analog-digitale Kulturaction #HohenzollernWalk. Zeitlos sind die Blogartikel, deshalb nun happy reading mit:

Historische Kochtöpfe, Herdstelle und Kochlöffel. Das Bild steht symptomatisch für meinen Jahresrückblick 2017 mit den Top 15 Blogartikeln.

Tanja’s Bloggerküche: ein facettenreicher Jahresrückblick 2017. Über das Stadtmuseum Burghausen werde ich noch bloggen, einstweilen soll dir das Bild genügen!


Weiterlesen

Welches Museum mit Kindern in München entdecken? | #MusTipp

Welches Museum lohnt sich mit Kindern in München zu besuchen? Einige. Über manche berichtete ich bereits im Blog, andere wollen wir – Mini und ich – noch aufsuchen. Daher startet heute meine neue Serie der Museums-Tipps (#MusTipp) für Groß und Klein im Blog. Das Familien- und Kinderprogramm meiner ersten Top zehn Museen für Kinder in München lädt zum Stöbern, Träumen, Mitmachen und Experimentieren ein. Ich habe just für die Osterferien den Artikel überarbeitet. Viel Spaß beim Schlendern!

Mädchen betrachtet auf dem Tisch liegende Anweisungen, um mit Licht zu malen in der offenen Experimentierwerkstatt im Deutschen Museum. #Mustip Museum mit Kindern in München entdecken.

Museum mit Kindern in München erforschen setzten wir sofort um. Mini malte begeistert mit Licht in der offenen Experimentierwerkstatt im Deutschen Museum. #MusTipp!

Weiterlesen


Kultur öffnet – Wunsch und Wirklichkeit! Was können Museen tun? | #KultBlick

Kultur öffnet – wie? Die Blogparade #Kultblick des Archäologischen Museums Hamburg, initiiert von Katrin Schröder und Tanja Praske, hat schon über 70 Beiträge hergegeben! Nur etwa 10 % habe ich bis jetzt gelesen. Und ich habe jetzt aufgehört mit Lesen, sonst fehlt mir die Zeit, selber einen zu schreiben! Schon toll, diese Parade – sie schließt bald, aber die Posts sind und bleiben im Netz zugänglich, offen für alle. „Offen“, das sollte das Stichwort meines Beitrags sein!

Kultur öffnet – mein #KultBlick vertreten durch: Zealand Landscape. Open Country in North Zealand | Johan Thomas Lundbye. Bild: Statens Museum for Kunst. Peter Soemers Beitrag zur Blogparade #Kultblick

Kultur öffnet – mein #KultBlick vertreten durch: Zealand Landscape. Open Country in North Zealand | Johan Thomas Lundbye. Statens Museum for Kunst. Bild über Europeana: https://www.europeana.eu/portal/de/record/2020903/KMS402.html.


Weiterlesen

Mein Kulturblick als digitaler Museumsmensch | #KultBlick

Wie ist der Kulturblick als digitaler Museumsmensch? Tabea Mernberger, zuständig für digitale Kommunikation in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, verrät uns ihren #Kultblick im heutigen Gastbeitrag. Wie geht es ihr als Vermittlerin zwischen den verschiedenen Kulturblicken? Was ist der selbst erhobene Anspruch der Kunsthalle Karlsruhe in der Vermittlung und dem Austausch zum Besucher? Tabea fordert den freien Blick auf Kultur. Die Wege zur Kunst, Kultur und auch Landschaften sind bunt und spannend! Nach #Kunsthallensommer und Degas freue ich mich auf den dritten Beitrag der Kunsthalle Karlsruhe bei mir – vielen Dank!

Kuratorin vor Gemälde. Hält leeren Rahmen über Himmelausschnitt. Im Vordergrund Hand mit Smartphone. die Rahmen im Rahmen fokussiert. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe, Gastbeitrag von Tabea Mernberger zur Blogparade #KultBlick.

Der digitale Kulturblick auf die Kunst ersetzt keineswegs den analogen Kunstgenuss, sondern ergänzt ihn. Aneignungsprozesse übers Digitale können den #KultBlick formen. Foto: Staatliche Kunsthalle Karlsruhe.

Weiterlesen