Schlagwort: Blogger Relations

Blogparaden in der Kultur – Chancen, Risiken und Learnings

Was sind die Chancen von Blogparaden und was ihre Risiken? Beides gibt es. Nach sieben Jahren Bloggen ziehe ich ein erstes Resümee mitsamt Learnings einschließlich der Historie von Museumsblogparaden. Dieses Format der Vernetzung weitete meinen Blick. Ich lernte darüber spannende Blogs kennen und ließ mich auf ungewohnte Gedankenspiele ein. Als digitale Kulturvermittlerin sind sie für mich willkommenes Medium, Kulturthemen gemeinsam mit anderen im Netz zu diskutieren. Im Idealfall steigern wir so ihre Sichtbarkeit. Dabei sprenge ich sehr gerne die Kultur-Filterblase und verbinde die Menschen miteinander. Warum?

Glühendes Eisen auf einem Amboss. Der Hammer schlägt zu. Steht symbolisch für Blogparaden in der Kultur - Chancen, Risiken und Learnings.

Chancen, Risiken und Learnings von Kultur-Blogparden. Digitale Kulturvermittlung glüht für die Sichtbarkeit von Kultur. Was sind die Ziele von Blogparaden?

Weiterlesen


Bloggervernetzung: Wie und warum vernetze ich mich mit Bloggern? | #Isarnetz

Warum immer nur über Blogger Relations schreiben? Oder die Frage „warum bloggen wir“ beantworten? Für mich zählt zum Bloggen die Bloggervernetzung hinzu. Ohne sie ist es langweilig. Warum und wie vernetzen wir Blogger uns? Was kann der Bloggerclub e. V. dafür tun? Das diskutierten wir in einer Session auf dem Isarcamp am 21. April 2018. Was kam dabei raus?

Sitzende Menschen im Raum, Lina Timm auf dem Podium zugewandt. Isarcamp zur Münchner Webwoche 2018 - eine ideale Gelegenheit für Bloggervernetzung.

Action und Bloggervernetzung ist auf einem Barcamp angesagt. Lina Timm heizt uns ein! Das Isarcamp zur Münchner Webwoche 2018 erleuchtet uns ;-)


Weiterlesen

Kommentierst du schon oder bloggst du noch? Kommentare in Blogs

Sind Kommentare in Blogs wichtig? Mir ja, für mich sind sie das Salz in der Suppe. Warum? Weil ich mitunter neue, faszinierende Blogger so kennenlerne, mich mit ihnen vernetze und austausche. Weil Kommentare Gedanken weiterweben, die gar zu anderen, bereichernden Diskussionen führen. Sie können Ideenlieferanten für neue Artikel wie diesen hier sein. Er erwuchs aus der Diskussion zu „Was gefällt dir an Museen? Was nicht? – Museum analog und digital“. Was kannst du für mehr Kommentare im Blog tun? Welche Tipps hast du für uns?

Runde Plakette mit französischer Aufschrift: zwischen Menschen ist es nicht leicht. So treffend zum Thema des Blogposts: Mehr Kommentare im Blog.

Wie funktioniert das genau: mehr Kommentare im Blog? Gibt es den Leitfaden dazu? Das Motiv fand ich im Buchheim Museum. Muss mal nachhaken, wer es geschaffen hat. Trage ich hier noch nach.

Weiterlesen


Bloggen in München – wozu sind Blogs gut? Was treibt Blogger an? | #ENTER17

Bloggen in München ist vielfältig. Das offenbarte die letzte Woche mit: Bloggermarket in der Villa Stuck, Denkst – der Familienkonferenz in Nürnberg sowie die Podiumsdiskussion der Münchner Stadtbibliothek zum Thema: „Bloggen in München“. Auf zwei der Bloggerevents hielt ich entweder eine Session oder diskutierte über Sinn und Unsinn von Bloggen mit famosen Bloggerkolleginnen. Was kam dabei heraus?

Blick in den Salon der Villa Stuck. Im Museum fand der 1. Bloggermarket 2017 statt über Bloggen in München. Ich hielt eine Session übers Bloggen.

Hier disputierten die Künstler zur Zeit von Franz von Stuck. In der Villa Stuck fand der 1. Bloggermarket 2017 statt. Bloggen in München ist facettenreich. Gerne hätte ich meine Session hier gehalten.

Weiterlesen


Blog und Online-Magazin: warum & wie bloggen? Contentstrategie | #Anker16

Blog, bloggen oder doch lieber ein Online-Magazin oder alles zusammen? Was ist angemessen? Welche digitale Strategien gibt es, aus der Informationsflut im Netz herauszustechen? Die Museumstagung „Der Anker im digitalen Raum | Blogs und Online-Magazine #Anker16“ am 27. Oktober 2016 verhandelte kooperatives Bloggen, Contentstrategie, Storytelling, Blogger Relations, praktische SEO-Tipps sowie den neu gegründeten Bloggerclub e.V. Zentral dabei: Wie und warum bloggen Kulturinstitutionen? Mein Tagungsbericht knüpft an Diskussionen zur Sichtbarkeit von Blogs im Allgemeinen an.

Gewölbesaal im Alten Hof mit Sitzreihen und Sprecherin Dr. Karoline Döring, die das Wissenschaftsbloggen vorstellt. #Anker16 - Contentstrategien fürs Bloggen.

Das war meine Perspektive auf die Vortragenden der #Anker16-Tagung über Blogs und Online-Magazine. Aktuell spricht Dr. Karoline Döring über das Wissenschaftsbloggen.

Weiterlesen


Virenschleuderpreis 2015: Tweetwalk #Lustwandeln gewinnt

Virenschleuderpreis 2015 und #Lustwandeln – eine genial wunderbare Story! Ich bin noch richtig geflasht. Da macht eine Kunsthistorikerin im Team eine App für die Bayerische Schlösserverwaltung, kümmert sich um das Marketing, baldowert mit den Kulturkonsorten einen Tweetwalk zum Englischen Landschaftsgarten aus und dann …? … dann gewinnen wir auch noch den #vsp15 in der Kategorie „ansteckendste Kampagne“!!!

Virenschleuderpreis 2015; Leander Wattig; Karla Paul; Digital Media Women; #vsp15; Frankfurter Buchmesse; Frankfurt

Virenschleuderpreis 2015: die glücklichen Gewinner mit Leander Wattig und Karla Paul

Weiterlesen


Bloggen – warum mache ich das? #LiebsterAward

Bloggen ist meine Passion – warum eigentlich? Dominika von From Munich with Love wirft mir den Liebster Award mit elf Fragen zum Bloggen zu. Klar, dass ich die annehme. Tacheles wird von mir erwartet und ich darf mal wieder reflektieren, warum ich überhaupt blogge, was mich dazu antrieb. Vor allem aber verbindet mich mit Dominika einiges – so war sie schon als Lustwandlerin im Nymphenburger Schlosspark mit mir unterwegs. Der Tweetwalk ist aktueller denn je, dazu weiter unten mehr. Nun aber zum „Ernst und Spaß des Bloggens“.

Schlosspark Nymphenburg; Lustwandeln; Tweetwalk Lustwandeln

Tweetwalk „Lustwandeln“ – der Schlosspark Nymphenburg als Inspirationsquelle zum Bloggen!


Weiterlesen

Wege der digitalen Kulturvermittlung – ich woanders

Aktuell überarbeite ich mein Blog. Richte ich es neu aus? Nein, vielmehr entwickle ich es weiter. Struktur und Inhalte kommen unter die Lupe. Als erstes erscheint die „Über mich“-Seite im neuen Gewand. Der Punkt „ich woanders“ ist dort zu ergänzen. Genau darum geht es heute. In „Wege der digitalen Kulturvermittlung“ stelle ich sämtliche Beiträge von und über mich in anderen Medien zusammen. Sie zeigen, wie eine promovierte Kunsthistorikerin zur digitalen Kulturvermittlung kam, und wie sie diese umsetzte. Tatsächlich ist es keine Hexerei. Was? Bloggen, Blogger Relations, Projektmanagement einer Kultur-App, Geschichten erzählen …

Nymphenburger Schlosspark; Amalienburg; #Lustwandeln; Tweetwalk; Nymphenburg; Nymphenburg App

#Lustwandeln-Action mit meinem Kollegen an der Amalienburg im Nymphenburger Schlosspark


Weiterlesen