Schlagwort: Blogparade

Blogparade #SalonEuropa – Europa geht uns alle an! Salonkultur analog & digital

Was leistet die Blogparade: „#SalonEuropa – Europa ist für mich …“ von Museum Burg Posterstein (Laufzeit: 23.9. – 23.10.18)? Sie überführt die Salonkultur – als Hort der Diskussion und des Austausches – vom Analogen ins Digitale und wieder zurück. Warum ist das wichtig? Europa bewegt und geht uns alle etwas, gewollt oder ungewollt. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Wie berührt uns Europa im Alltag, persönlich oder beruflich? Ist es verzicht- oder unabdingbar? Was ist deine Meinung?

Blogparade #SalonEuropa - Salonkultur digital und analog von Burg Posterstein läuft bis zum 23.10.18 - hier Ansicht der Burg.

Die Blogparade „#SalonEuropa – Europa ist für mich …?“ von Museum Burg Posterstein startete fulminant und läuft noch bis zum 23. Oktober 2018 – deine Gedanken sind herzlich willkommen!

Weiterlesen


Meer und Urlaub – Frankreich machte mich zur Europäerin | #DHMMeer

Wie komme ich zur Aussage – Frankreich machte mich zur Europäerin? Die Blogparade des Deutschen Historischen Museums Berlin fordert mich heraus. Thema ist „Europa und das Meer – was bedeutet mir das Meer? | #DHMMeer“ (Lauftzeit der Blogparade: 20.6. – 25.7.2018). Das Museum übernahm den Staffelstab der Kultur-Blogparaden vom famosen #SchlossGenuss. Ich bin erneut im Boot und begleite die Aktion im Social Web. Wohin geht die Reise dieses Mal?

Hafendetail von Collioure, Südfrankreich. Alte Fischerboote im Hafen von Collioure als Dokumentation für "Frankreich machte mich zur Europäerin anlässlich der Blogparade #DHMMeer.

Frankreich machte mich zur Europäerin. Erst der Atlantik, dann das Mittelmeer – hier Collioure an der Côte Vermeille. Die Blogparade #DHMMeer verleitet mich zum Nachdenken über meinen persönlichen Zugang zu Europa und das Meer.

Weiterlesen


Blogparade #SchlossGenuss: Welches Schloss, Burg, Kloster und Garten fasziniert? | #SharingHeritage

Nach #KultBlick 2017 begleite ich erneut eine Kultur-Blogparade im Web: #SchlossGenuss von Schlösser und Gärten in Deutschland e. V. (Laufzeit: 2. Mai bis 5. Juni). Wie erlebst du Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten in Deutschland und Europa? So die Idee. Das Thema ist weit gefasst und berührt. Bereits am 6. Tag nach Start gingen zehn herrliche Beiträge ein. Dabei stehen wir erst am Anfang. Warum gibt es die Aktion? Weshalb lohnt es sich, als Blogger mitzumachen? Was haben unsere Leser davon?

Festliche Tafel in der Burg Hohenzollern. Historisch gekleidete Personen. Blogparade #SchlossGenuss

Die Blogparade #SchlossGenuss zeigt Traumwelten und bietet viel Denk- und Reisestoff. Entdecke mit uns Schlösser, Burgen, Klöster und Gärten in Deutschland und Europa. Die Blogparade von Schlösser und Gärten in Deutschland e. V. läuft bis zum 5. Juni. Sie begleitet das Europäische Kulturerbejahr #SharingHeritage. Foto: Burg Hohenzollern.

Weiterlesen


10 Tipps für die erfolgreiche Teilnahme an einer Blogparade

Warum mache ich bei einer Blogparade mit? Was habe ich davon? Gibt es etwas zu beachten, damit meine Teilnehmer erfolgreich wird? Was ist mit „erfolgreich“ gemeint? Bloggervernetzung, Austausch, Lesergewinn (=Reichweitensteigerung), Viralität sind die Stichworte. Wie schon im Post „10 Tipps für die erfolgreiche Durchführung einer Blogparade gliedern sich die Tipps nach Maßnahmen, die im Vorfeld, nach Einreichen des Beitrags sowie nach dem Fazit des Initiators erfolgen sollten.

Herrschaftliche Tafel, fein gedeckt mit Zitat von Goethe: "Ich lieb zu tafeln am lustigen Ort". Illustrierend zur Blogparade #SchlossGenuss. Foto von Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

So trefffend: Tafele an der Blogparade #SchlossGenuss ab dem 2. Mai bis zum 5. Juni 2018! Gestalte den Kultur- und Bloggergenuss gemeinsam mit uns! Foto: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Weiterlesen


Bloggervernetzung: Wie und warum vernetze ich mich mit Bloggern? | #Isarnetz

Warum immer nur über Blogger Relations schreiben? Oder die Frage „warum bloggen wir“ beantworten? Für mich zählt zum Bloggen die Bloggervernetzung hinzu. Ohne sie ist es langweilig. Warum und wie vernetzen wir Blogger uns? Was kann der Bloggerclub e. V. dafür tun? Das diskutierten wir in einer Session auf dem Isarcamp am 21. April 2018. Was kam dabei raus?

Sitzende Menschen im Raum, Lina Timm auf dem Podium zugewandt. Isarcamp zur Münchner Webwoche 2018 - eine ideale Gelegenheit für Bloggervernetzung.

Action und Bloggervernetzung ist auf einem Barcamp angesagt. Lina Timm heizt uns ein! Das Isarcamp zur Münchner Webwoche 2018 erleuchtet uns ;-)


Weiterlesen

10 Tipps für die erfolgreiche Durchführung einer Kultur-Blogparade

Was ist eine Blogparade und wie läuft sie ab? Damit sie erfolgreich wird, musst du im Vorfeld, währenddessen und danach einiges tun. Erst mit viel Arbeit deinerseits entwickelt sie sich zum Selbstläufer. Deine Teilnehmer danken es dir mit wunderbaren Beiträgen. Deine Leser freut es, da sie darüber Neues aus ungewohnter Perspektive erfahren. Vor allem vernetzt du dich mit einer lebendigen Blogosphäre, du lernst neue Blogs und spannende Personen kennen.

Bild von lila Blumen im Hintergrund Brunnen. Illustriert die 10 Tipps zur erfolgreichen Durchführung einer Blogparade.

Auf das die Blogparade erblühe und Lust auf mehr macht – was ist eine Blogparade und warum lohnt sie sich? Was macht sie erfolgreich?


Weiterlesen

Kleine Rituale im Alltag: Geburtstags- und Familienrituale | #Blogparade

Was sind meine kleinen Rituale? Knüpfe ich nun an die Ratlosigkeit von Eurydike an? Nein. Gleichwohl Lutz Prauser aka @zwetschgenmann mit seiner Blogparade „Kleine Rituale“ mir eine harte Denknuss stellte. Denn tatsächlich musste ich scharf überlegen, ob es das für mich überhaupt gibt. Immerhin bot mir meine Kindheit Stoff dazu. In anderer Art übertrug ich daraus bestimmte Rituale auf meine Familie. Und je länger ich darüber nachdenke, umso mehr fallen mir unbewusste Rituale im Alltäglichen und im Job ein.

Teller mit Gnocchis auf Brett mit weißen Speck und Zucker: Zuckerklitschchen als Ausdruck für Rituale im Alltag - ein Beitrag zur Blogparade vom Zwetschgenmann.

Kleine Rituale im Alltag und Esskultur gehen bei mir Hand in Hand: Hier Zuckerklitschchen nach einem Rezept meiner Omi aus Breslau – ein Armeleuteessen!

Weiterlesen


Kultur öffnet – Wunsch und Wirklichkeit! Was können Museen tun? | #KultBlick

Kultur öffnet – wie? Die Blogparade #Kultblick des Archäologischen Museums Hamburg, initiiert von Katrin Schröder und Tanja Praske, hat schon über 70 Beiträge hergegeben! Nur etwa 10 % habe ich bis jetzt gelesen. Und ich habe jetzt aufgehört mit Lesen, sonst fehlt mir die Zeit, selber einen zu schreiben! Schon toll, diese Parade – sie schließt bald, aber die Posts sind und bleiben im Netz zugänglich, offen für alle. „Offen“, das sollte das Stichwort meines Beitrags sein!

Kultur öffnet – mein #KultBlick vertreten durch: Zealand Landscape. Open Country in North Zealand | Johan Thomas Lundbye. Bild: Statens Museum for Kunst. Peter Soemers Beitrag zur Blogparade #Kultblick

Kultur öffnet – mein #KultBlick vertreten durch: Zealand Landscape. Open Country in North Zealand | Johan Thomas Lundbye. Statens Museum for Kunst. Bild über Europeana: https://www.europeana.eu/portal/de/record/2020903/KMS402.html.


Weiterlesen