Schlagwort: #HohenzollernWalk

Jahresrückblick 2017: Meine Top 15 Artikel im Blog

Wie schaut mein Jahresrückblick 2017 aus? Ich konzentriere mich dabei ausschließlich auf das Blog. Die Neugier ging mit mir durch: Welches sind die 15 am meisten gelesenen Blogartikel? Bunt ist die Mischung. Es befinden sich darunter Tipps für Blogger, Familien in München, Museen, Doktoranden sowie die analog-digitale Kulturaction #HohenzollernWalk. Zeitlos sind die Blogartikel, deshalb nun happy reading mit:

Historische Kochtöpfe, Herdstelle und Kochlöffel. Das Bild steht symptomatisch für meinen Jahresrückblick 2017 mit den Top 15 Blogartikeln.

Tanja’s Bloggerküche: ein facettenreicher Jahresrückblick 2017. Über das Stadtmuseum Burghausen werde ich noch bloggen, einstweilen soll dir das Bild genügen!


Weiterlesen


Soziale Medien im Museum? Hauptsache, unter sich bleiben | #KultBlick

Eine Erwiderung auf „Hauptsache, gelikt“, Larissa Kikols Warnung vor sozialen Medien im Museum in der ZEIT vom 14.9.2017. Beitrag zur Blogparade #KultBlick des Archäologischen Museums Hamburg.

Sehnsuchtsort Museum: Besucher vs. Elfenbeinturm

Die adelige Kunst- und Wunderkammer scheint für viele zeitgenössische Beobachter der Kunst- und Museumsszene ein regelrechter Sehnsuchtsort zu sein. Dies aber weniger wegen der durchaus diskussionswürdigen Gruppierung von Objekten, die heutigen Ordnungsschemata scheinbar zuwider läuft, sondern vor allem wegen der streng reglementierten Zugänglichkeit dieser Orte des Staunens und Bewunderns: Die Kunst- und Wunderkammern standen in der Regel nur den Fürsten und deren Besuchern offen, mithin also dem engsten Zirkel kunstsinniger, wohlhabender und selbstredend wohlerzogener Stützen des Alten Reichs.

Besucherin fotografiert Installation im Neuen Schloss der Cadolzburg. Im Vordergrund die scharfe Handyeinstellung, die Installation im Hintergrund verschwommen. aufgenommen während des Hohenzollernwalks auf der Cadolzburg. Soziale Medien im Museum funktionieren wunderbar.

Soziale Medien im Museum? Ist doch Schmarrn, gell? So die Meinung einiger Feuilletonisten. Der #HohenzollernWalk auf der Cadolzburg mit Dr. Sebastian Karnatz widerlegt das. Foto: Gesine Zenker, Bayerische Schlösserverwaltung.


Weiterlesen


Waffen auf der Cadolzburg: Aufstieg und Niedergang der Armbrust | #HohenzollernWalk

Natürlich gab es Waffen auf der Cadolzburg und das nicht zu knapp. Schließlich mussten die Hohenzollern ihre Herrschaft in Franken absichern. Das Bayerische Nationalmuseum zeigt von Juni 2017 an vier Hightech-Waffen aus dem Mittelalter in der Ausstellung „HerrschaftsZeiten! Erlebnis Cadolzburg“. Dr. Raphael Beuing, im Münchner Museum für die Waffen zuständig, berichtet vom Aufstieg und Niedergang der Armbrust. Der Gastartikel erscheint anlässlich des #HohenzollernWalks auf der Cadolzburg am 1. Juli 2017.

Spätmittelalterliche Armbrust wird gehalten. Leihgabe des Bayerischen nationalmuseum an die Ausstellung "HerrschaftsZeiten!" in der Cadolzburg. Gastbeitrag anlässlich des #HohenzollernWalk

Der Restaurator hält die Armbrust. Sie ist eine der mittelalterlichen Hightech-Waffen, die das Bayerische Nationalmuseum der Cadolzburg als Leihgabe überließ. Foto: Bayerisches Nationalmuseum.


Weiterlesen


Kochen im Mittelalter: 1-2-3, Hirn mit Ei – die Cadolzburger Hofküche | #HohenzollernWalk

Kochen im Mittelalter ist aus heutiger Sicht abenteuerlich. Der Rang eines Fürsten drückte sich auch über den Prunk der Tafel und üppige Gerichte mit erlesenen Zutaten aus. Was die Zollern aßen, weiß Dr. Uta Piereth, Kuratorin der Cadolzburg, ganz genau. Du kennst sie schon aus dem Überblicksartikel zur Cadolzburg. Fasziniert von der Cadolzburger Hofküche kochte die Kuratorin einiges nach und überführte es mitunter ganz konkret in Koch-Workshops auf der Burg. Lies ihren Gastbeitrag zur Kulinarik im Mittelalter!

Menschen um ein Tablett mit Krapfen gescharrt, die nach mittelalterlichem Rezept erstellt sind. Kochen im Mittelalter auf der Cadolzburg.

Kochen im Mittelalter – Auf der Cadolzburg kannst du an speziellen Kochworkshops teilnehmen – wie schmeckte wohl das Mittelalter? Foto: Bayerische Schlösserverwaltung.

Weiterlesen


Die Cadolzburg – eine Burg der Hohenzollern & ein neues Erlebnismuseum

Die Hohenzollern besaßen in Franken ihren Stammsitz auf der Cadolzburg. Jetzt entsteht hier ein neues Erlebnismuseum. Doch bevor es so weit ist, bedurfte es einige Jahre für Recherche, Konzeption, Vorbereitung und Umsetzung. Das Kuratorenteam beschritt neue Wege in der Vermittlungsarbeit. Dazu zählt der anstehende #HohenzollernWalk am 1. Juli 2017. Aber was passierte bis dahin? Ich fasse für dich die bisherigen Berichte zur Burg zusammen – lies und stimme dich ein!

Blick in den Innenraum des neuen Schlosses der Cadolzburg - eine faszinierende Burg der Hohenzoollern. Impressionen für den #Hohenzollernwalk.

Zustand des Neuen Schlosses im April 2017. Wird die Cadolzburg eröffnet, dann schaut’s hier ein bisserl anders aus. Eine faszinierende Burg der Hohenzollern in Franken, oder?

Weiterlesen


#HohenzollernWalk auf der Cadolzburg – Fürstenleben einmal anders!

HerrschaftsZeiten! Wir wandeln auf den Spuren der Hohenzollern durch die Cadolzburg – die Burg, die es in sich hat! Der #HohenzollernWalk am 1. Juli 2017 um 18:15 entführt Euch in die faszinierende Welt des Spätmittelalters.

Wir, die Bayerische Schlösserverwaltung in Kooperation mit KulturMuseumTalk und den @igers_nuernberg laden Euch am 1. Juli 2017 um 18:15 Uhr zum gemeinsamen Entdecken ein – zum #HohenzollernWalk auf die Cadolzburg. Der Social Walk blickt hinter die Kulissen unseres neuen Erlebnismuseums und ermöglicht faszinierende Einblicke in die Welt der Burgherren mit ihren Sorgen, Freuden und Vorlieben. Taucht virtuell und ganz real in eine vergangene Zeit ein: Ihr könnt mitmachen – vor Ort und im Netz!

Die Cadolzburg vom Burggarten aus gesehen. Im Vordergrund Sonnenblumen, dahinter die Burg. Der #HohenzollernWalk zeigt unbekanntes Mittelalter. Foto: Bayerische Schlösserverwaltung.

Der #HohenzollernWalk auf der Cadolzburg entführt ins Mittelalter – wir zeigen euch versteckte Orte. Hier die Ansicht vom Burggarten aus. Foto: © Bayerische Schlösserverwaltung


Weiterlesen