Schlagwort: Museum

10 Fragen zu Social Media im Museum: Beziehungspflege & Kommunikation | #Interview

Social Media im Museum bewegt – das Wie bewegt. Worum geht es dabei? Um Beziehungspflege und Kommunikation. Wie kann digitale Kulturvermittlung funktionieren – mit Mitarbeitern und mit Externen? Gibt es städtische Modelle? Machen Apps Sinn? Was ist mit Bildrechten für Blogger? Weitere Stichworte: Filterblase, „Internetberührungsangsthalter“, Familie und Beruf. Das Montagsinterview von heute war ein Experiment für mich. Wunderbare Fragen erreichten mich nach meinem Aufruf vor einer Woche – zehn spannende Fragen! Jede einzelne hat es in sich.

Zwei Kinder sitzen in einem offenen Cabrio im PS Speicher Einbeck und simulieren eine Autofahrt. Social Media im Museum

Eines der faszinierendsten Museen für die Familie – der PS Speicher in Einbeck. Social Media im Museum bedeutet Verschränkung von analoger und digitaler Vermittlungsformate und ist facettenreich.


Weiterlesen


Frag mich fürs Montagsinterview! Social Web, Apps, Blogs, Museum

Ja, auch an Fasching gibt es ein Montagsinterview. Nun, da du vielleicht im Feiermodus mit Tütü, Pappnase und Co bist und deshalb nicht unbedingt liest, schmeiße ich mich in den Ring, jedoch mit deiner Hilfe: Frag mich, was du schon immer mal von mir wissen wolltest übers Social Web, Apps, Blogs, Museum & Kultur, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, digitale Kulturvermittlung oder Kunstgeschichte, Lehre … Ich sammle die Fragen und beantworte sie dir am 27. Februar 2017. Followerpower ist also gefragt!

Spiegel, Tanja Praske macht Selfie mit Kamera vor der Nase im Hansemuseum Lübeck. Montagsinterview

Ja, ja … ich werde mich noch im Selfie-Machen üben – aber klasse „Station“ im Hansemuseum Lübeck, oder? Passendes Motiv für den Auftruf zu Fragen fürs Faschings- Montagsinterview.

Weiterlesen


Warum Social Media mit Bloggen im Museum? Burg Posterstein antwortet!

Social Media mit Bloggen bedeutet die Verlängerung des Museums in den virtuellen Raum hinein. Damit geht das Museum über das Burgtor hinaus. Darum lohnt sich die digitale Kulturvermittlung für Museen. Das meint Marlene Hofmann von Museum Burg Posterstein (Thüringen) im zweiten Montagsinterview. Wie misst das Museum Erfolg im Social Web? Welche Kanäle werden für was benutzt? Warum bloggt das Museum? Wie geht es voran mit dem Wiederaufbau des Nordflügels? Was steht 2017 in Burg Posterstein an? Wunderbar knüpft der Erfahrungsbericht am Interview mit KiMaPa an hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie der Haltung zum Blog mit einer neuen Kinderblog-Reihe – lesen!

Rückenansicht einer Frau mit Smartphone in der Hand, die im Museum Burg Posterstein in der Ausstellung den Direktor im Gespräch mit jemandem fotografiert. Warum Social Media und Bloggen im Museum beantwort Marlene Hoffmann von Burg Posterstein im zweiten Montagsinterview auf Kultur-Museum-Talk.

Burg Posterstein digital – Marlenes Kollegin beim Fotografieren – alle Mitarbeiter versuchen Social Media (wozu auch passendes Bildmaterial gehört) in den Alltag mit einzudenken. Foto: Burg Posterstein.


Weiterlesen


Kulturreisen in Deutschland mit Hamburg, München & Franken | #KultTrip (4)

Die Blogparade #KultTrip bietet fantastische Kulturreisen. Im Fazit vier mit den Beiträgen 39 bis 51 geht es fast ausschließlich quer durch die Republik. Kulturelle Höhepunkte in Hamburg, München, Karlsruhe, Frankenland, Bayreuth sowie in Osnabrück erwarten dich, garniert mit Museumstipps, Esskultur und Aktivtipps. Reisen durch Kinderbücher oder Museumsreisen mit Kindern bereichern. Ganz nebenbei hat sich dann noch die Schweiz hineingeschlichen – wunderbar!

Blick aus einer vergitterten Fensteröffnung aufs Tal. Die Festung (Forte) Libéria bietet überraschende Ausblicke. Dient zur Visualierung der Kulturreisen der Blogparade #KultTrip. Südfrankreich

Das Finale – Kulturtrip 4 ist da. Aber keine Bange Kultur ist nicht vergittert, sondern … Kulturreisen ahoi!

Weiterlesen


Welches Museum mit Kindern in München entdecken? | #MusTipp

Welches Museum lohnt sich mit Kindern in München zu besuchen? Einige. Über manche berichtete ich bereits im Blog, andere wollen wir – Mini und ich – noch aufsuchen. Daher startet heute meine neue Serie der Museums-Tipps (#MusTipp) für Groß und Klein im Blog. Das Familien- und Kinderprogramm meiner ersten Top zehn Museen für Kinder in München lädt zum Stöbern, Träumen, Mitmachen und Experimentieren ein.

Mädchen betrachtet auf dem Tisch liegende Anweisungen, um mit Licht zu malen in der offenen Experimentierwerkstatt im Deutschen Museum. #Mustip Museum mit Kindern in München entdecken.

Museum mit Kindern in München erforschen setzten wir sofort um. Mini malte begeistert mit Licht in der offenen Experimentierwerkstatt im Deutschen Museum. #MusTipp!

Weiterlesen


Blog und Online-Magazin: warum & wie bloggen? Contentstrategie | #Anker16

Blog, bloggen oder doch lieber ein Online-Magazin oder alles zusammen? Was ist angemessen? Welche digitale Strategien gibt es, aus der Informationsflut im Netz herauszustechen? Die Museumstagung „Der Anker im digitalen Raum | Blogs und Online-Magazine #Anker16“ am 27. Oktober 2016 verhandelte kooperatives Bloggen, Contentstrategie, Storytelling, Blogger Relations, praktische SEO-Tipps sowie den neu gegründeten Bloggerclub e.V. Zentral dabei: Wie und warum bloggen Kulturinstitutionen? Mein Tagungsbericht knüpft an Diskussionen zur Sichtbarkeit von Blogs im Allgemeinen an.

Gewölbesaal im Alten Hof mit Sitzreihen und Sprecherin Dr. Karoline Döring, die das Wissenschaftsbloggen vorstellt. #Anker16 - Contentstrategien fürs Bloggen.

Das war meine Perspektive auf die Vortragenden der #Anker16-Tagung über Blogs und Online-Magazine. Aktuell spricht Dr. Karoline Döring über das Wissenschaftsbloggen.

Weiterlesen


Nymphenburger Porzellan: ein Lustgarten en miniature | #Lustwandeln

Was hat Nymphenburger Porzellan mit dem Tweetwalk #Lustwandeln in Schleißheim zu tun? Viel. Barocke Gestaltungsprinzipien kennzeichnen nicht nur die Gärten. Nein. Sie durchziehen sämtliche Kunst der Zeit. So auch den Nymphenburger Lustgarten en miniature. Franz Anton Bustelli gestaltete die elegantesten Porzellanfiguren des prachtvollen Tafelaufsatzes, der im Bayerischen Nationalmuseum zu sehen ist. Frau Dr. Hantschmann, Referentin für Keramik am Bayerischen Nationalmuseum, stellt dir diesen unglaublich luxuriösen und anmutigen barocken Lustgarten der Wittelsbacher vor – eine vortreffliche Weiterführung des Lustwandelns in Schleißheim, oder?

Hecke und Porzellanfiguren aus Tafelaufsatz in Form eines barocken Lustagartens mit Figurenpaaren in höfischer Gewandung, Bäumen, Postamenten. Nymphenburger Porzellan gefertigt von Franz Anton Bustelli, ausgestellt im Bayerischen Nationalmuseum in München.

Tafelaufsatz in Form eines barocken Lustgartens aus Nymphenburger Porzellan. Foto: Bayerisches Nationalmuseum.

Weiterlesen


Kunst- & Kulturerlebnis: Berlin, Wetzlar, München, Cottbus, Chiemsee & Südtirol | #KultTrip 2

Kunstaction und Kulturerlebnis quer durch die Republik fasziniert im Fazit Nr. 2 der Blogparade „Mein Kulturtrip für dich im Sommer“. Wie schon das erste Fazit sind auch die Beiträge zwölf bis 23 von #KultTrip facettenreich, dieses Mal jedoch mit gefühlt mehr aktiver Action garniert. Oder was sagst du zur Kunst-/Radltour durchs Ruhrgebiet, zum Stadtrundgang durchs beschauliche Wetzlar, surfen am Eisbach und in Münchner Museen, zur #Elternzeitkultur oder lust- und gruftwandeln in Berlin? Der Chiemsee, Südtirol und eine Filmkritik für Hardcorefans locken zudem – einfach nur klasse!

Mittelalterlicher Steinturm mit Brücke. Festung auf unserem Kulturtrip durch Südfrankreich. Kulturerlebnis hoch zehn.

Ein Kulturtrip kann geheimnisvoll, düster und doch licht sein. Ob Festung, Kunstradltour, Filmkritik, Ausstellungsbesuch, Stadttour oder Kanufahrt – das Kulturerlebnis fasziniert.


Weiterlesen