Schlosspark Nymphenburg: Fotowettbewerb zur App

Meine Liebeserklärung an Schloss Nymphenburg ist aktueller denn je. Als ich vom Fotowettbewerb zur App „Schlosspark Nymphenburg. Lustwandeln im Garten“ erfuhr, bat ich meine ehemalige Kollegin und heutige Gastautorin, Annegret Mitterer, darüber sowie über ihre Action zur App zu schreiben. Sie gehörte zum App-Team, konzipierte die Spiele-Module und war mir eine sehr große Hilfe in einer sehr hitzigen Endphase der App. Im Blog kennst du schon die Raufbolde von ihr. Spüre ihren Weg durch den Schlosspark nach und mache beim Fotowettbewerb mit, vor allem aber entdeckst du darüber …

Schlosspark Nymphenburg; App Schlosspark Nymphenburg; Schloss Nymphenburg; Brücke; München

Lauschige Plätzchen gibt es viele im Nymphenburger Schlosspark: Schnapp dir die Kamera und ab in den Park zum Fotowettbewerb! [Foto: Bayerische Schlösserverwaltung]


… Geschichten und geheime Orte im Schlosspark Nymphenburg

Die Sommerferien haben begonnen und das Wetter könnte nicht besser sein. Baden, Eis essen und einfach mal die Seele baumeln lassen. Für ein super Sommererlebnis braucht man gar nicht allzu weit verreisen, denn wie heißt es so schön „das Gute liegt so nah“.

In meinem Fall ist dieses „Gute“ der Schlosspark Nymphenburg. Als Volontärin bei der Bayerischen Schlösserverwaltung konnte ich ihn schon häufiger würdigen. So habe ich beispielsweise meine Kollegin Tanja Praske bei der App zum Schlosspark Nymphenburg unterstützt und das Schlosspark-Quiz konzipiert – ein Spielemodul für Kinder. Der Spieler geht beim Gartenarchitekten Friedrich Ludwig von Sckell in die Lehre. Zehn Fragen sind zu beantworten. Auf diese Weise entdeckt er unbekannte Orte und erfährt nebenher Spannendes.

Eine Volontärin auf Entdeckertour für die App

Bei meiner Recherche für das Schlosspark-Quiz bin ich auf mir vorher unbekannte Geschichten gestoßen. Das war wirklich eine richtige Abenteuerreise, an die ich mich immer wieder sehr gerne zurück erinnere.

Ganz idyllisch, neben einem kleinen Bächlein versteckt, sitzt im Park ein Pan, der auf seiner Flöte spielt. Ein Ziegenbock neben ihm lauscht seinem Spiel. Ein wahrhaft königlicher Ort, das erzählt dir die App. Vorbei an der Amalienburg, auf dessen Dach die Kurfürstin nachts auf Fasane schoss, hin zum kleinen Dörfchen. Hier hielt der Kurfürst früher ganz besondere Tiere. Doch mehr sei nicht verraten, nutze die App und du erfährst, was ich meine.

Weiter geht es auf verschlungenen Pfaden in ein kleines Waldstück hinein – ich weiß noch, es war ungefähr zur selben Zeit im letzten Jahr und auch sehr warm – war ich doch um die kleine Abkühlung hoch erfreut. Da liegt sie versteckt, die Magdalenenklause. Umrahmt von vielen Bäumen. Und so schön kühl war es da.

Der Park ist ein außerordentliches Naturidyll. Es fasziniert zu jeder Jahreszeit und birgt viele Geschichten sowie Geheimnisse in sich. Ich empfehle dir: Mach dich auf den Weg, such dir ein kühles Plätzchen im Schatten oder nutze die lauen Sommerabende, um durch den Park zu spazieren. Lass den Sommer ganz einfach mal Sommer sein und mach mit bei dem …

Fotowettbewerb der Bayerischen Schlösserverwaltung

Die Garten-App zum Schlosspark hilft dir dabei, die Lösung zum Fotowettbewerb der Bayerischen Schlösserverwaltung zu finden. Beantworte folgende Frage: „Was ist für den großen Gartenarchitekten Friedrich Ludwig von Sckell „das Leben und die Seele einer Garten-Anlage“ und los geht’s. Mache davon das schönste Foto und schicke es uns.

Folgende Preise kannst du gewinnen:

  • 1. Preis: eine Jahreskarte der Bayerischen Schlösserverwaltung
  • 2. und 3. Preis: jeweils 2 Eintrittskarten für einen Schlossbesuch deiner Wahl

Mehr Informationen zum Fotowettbewerb, wie er funktioniert, wohin du dein Foto schickst, gibt es auf der Homepage von Schloss Nymphenburg. Einsendeschluss ist der 30. August 2015

Mach mit – wir freuen uns über DEIN schönstes Foto von Sckells „Seele einer Garten-Anlage“! Nochmals der Tipp: Die App „Schlosspark Nymphenburg“ gibt dir die Lösung. Aber nicht nur das, du erfährst über sie, was es mit dem Hexenhäuschen auf sich hat oder wo sich die Lieblingsplätze der Königsfamilie befinden.

Vielleicht konnte ich dir ein paar Eindrücke dieses wunderbaren Ortes vermitteln, der dir Lust zu einem Besuch gemacht hat, gerade als Ausflugstipp in den Ferien. Und vielleicht trifft man sich ja bald einmal – an einem kühlen Plätzchen im Schatten.

Liebe Annegret, merci für deinen Gastbeitrag! Du hast mich nochmals zeitlich zurückversetzt. Damals warst du mir eine sehr große Hilfe für die App und den Tweetwalk #Lustwandeln. Ich drücke die Daumen, dass möglichst viele beim Fotowettbewerb mitmachen – also, liebe Leser, Smartphones gezückt und ab in den Park: Schießt euer famoses Seelen-Foto!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.