Planänderung: Baden-Württemberg – buntes Kultur-Kaleidoskop #KultTipp 3

Ich schrieb und schrieb und schrieb … immer mehr Kultur-Tipps: 20 sollten es werden. Dann entschied ich mich zur Planänderung – warum? Hand aufs Herz, wer liest gerne Artikel über 1.400 Wörtern? Was bleibt von diesen hängen? Manchmal ist weniger mehr. Außerdem verdient es jeder einzelne Kultur-Tipp, dass du ihn liest. Et voilà – heute kommen die Beiträge 20 bis 29 von 76 #KultTipps meiner Blogparade. Das Kultur-Kaleidoskop in Baden-Württemberg ist bunt. Es geht um ein Theater, Museen, Künstlerinnen und Wissenschaft – viel Lesevergnügen!

Kulturtipps Baden-Württemberg

Die Wintersonne belebt. lädt zum Tanz ein. Die Kultur-Tipps in Baden-Württemberg fordern zum Kulturtanz auf!


20. Ein Geheimtipp
LandlebenBlog – Neckar-Odenwald-Kreis, Freilandmuseum
Was passiert, wenn eine Berlinerin nach Badisch-Sibirien umsiedelt? Sie erhält einen Kulturschock, völlig unerwartet und heftig. Und wie findet sie ihren Zugang zur neuen „Heimat“? Über das Freilandmuseum Gottersdorf. Weit entfernt von der verklärten Wahrnehmung der guten alten Zeit, erzählt das Museum Geschichten übers Machen und Schuften, jenseits vom Jammern. Der Artikel ist ein Plädoyer für den Besuch von Freilichtmuseen, sehr schön bebildert und humorvoll geschrieben!

21. Mein Kultur-Tipp für Euch: Nach Bruchsal!
KJTZ-Blog – Theater, Kinder
Henning Fangauf berichtet über eine Kindertheaterpremiere: das Stück „Anna und der Wulian“ von Sophie Reyers. Es entstand im Theater-Projekt: „Nah dran! Neue Stücke im Kindertheater“ unter Beteiligung einer Puppenspielerin und eines Kölner Musikers. Annas Alpträume und Fantasien verlebendigen sich in Schatten, die zu Riesenmonsterhasen mutieren. Angst ist hier eine gute Voraussetzung für Abenteuer. Klingt spannend und zeitnah!

22. Great Women #2: Lotte Reiniger
Le Monde de Kitchi – Tübingen, Schattentheater und Scherenschnitt
Nicht Walt Disney erfand den ersten Trickfilm der Filmgeschichte, sondern Lotte Reiniger (1899-1981). Das Tübinger Stadtmuseum zeigt die Sammlung ihrer Werke. Wer war diese ungewöhnliche Frau? Geprägt vom Scherenschnitt und Schattentheater gründete sie 1919 ein experimentelles Trickfilmstudio. Sie entwickelte eine eigene Technik für Silhouettentrickfilme und schuf zahlreiche Märchenfilme. Eine wunderbare Auswahl ihrer Arbeiten findet ihr bei Astrid.

23. Mein Kultur-Tipp für Euch: Vorsicht, Lachen ist ansteckend
Technoblog des Technoseums – Mannheim, Museum, Technik
Ljerka Pap kündigt einen spannenden, vergangenen Vortrag von Dr. Eckart von Hirschhausen an, der sein Programm „Wunderheiler – Wie sich das Unerklärliche erklärt“ vorstellt. Anlass ist die große Landesausstellung „Herzblut – Geschichte und Zukunft der Medizintechnik“ (bis 7.6.2015). Der Bericht macht Lust auf die Ausstellung, aber auch auf die humorvollen Bücher des Wissenschaftlers. Allein der Titel weckt die Neugier: „Wohin geht die Liebe, wenn Sie durch den Magen ist?“.

24. Von Ritter, Bischöfen und der Gegenwart – „Die Meersburg“ am Bodensee
Flüstertüte – Museum, Annette von Droste-Hülshoff
In dem Bericht vereint sich Trauma, Liebe und Vergangenheit. Die Meersburg wird noch bewohnt und beherbergt ein Burgmuseum , das „Alte Schloss“, das ein Raumkunstmuseum ist. Gemäuer und Wohnräume von Ritter und Co vergegenwärtigen einprägsam vergangenes Leben. Das Sterbezimmer der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ist oft Ziel von Schulausflügen. Die Fotos fangen die Atmosphäre ein – fein!

25. Kultur-Tipp: Retrogames
Blog des Historischen Museums Frankfurts – Karlsruhe, Museum, Games
Der Beitrag ist eine Coproduktion des Historischen Museums Frankfurts mit Caroline Janstey von Retrogames e.V. Was ist das? Der 2002 gegründete Verein stellt in Karlsruhe über 70 Spielautomaten aus, die jeden Samstag gespielt werden dürfen. Pac-Man, Tetris-Baustelle, „Asteroids“ und Flipper vergangener Zeiten erwarten uns in ihrer neonfarbenen Ästhetik jenseits der Zwänge der Kulturindustrie. Gamer von damals und heute können sich hier austoben – toll!

26. Mein Kulturtipp für Euch: Degas in Karlsruhe #KultTipp
KULTUR-MUSEO-TALK, Gastbeitrag von Isabel Koch, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe – Museum
Isabel Koch entführt uns hinter die Kulisse der Ausstellung „Degas: Klassik und Experiment“ (bis 15.2.15). Eine Kunsthistorikerin, die schon alles sah, wird von Degas überrascht. In Karlsruhe werden unbekannte Facetten des Künstlers gezeigt. Es geht um Gegensätze zum impressionistischen Prinzip, konstruierten Bildaufbau, aufkommende Fotografie und japanische Farbholzschnitte als Inspirationsquellen der Kunst Degas. Ein Künstler, der kopierte und damit eigenes schuf – faszinierend!

27. Soft-Art Panoptikum Haigerloch
Pausanio, Carolin Ayasse – Privatmuseum, Nähkunst
Verrückt kommt das Privatmuseum im ehemaligen Hotel Schwanen in Haigerloch daher. Alles ist genäht: Angela Merkel, Agatha Christie etc. Stefanie Alraune Siebert nimmt uns auf ihre Reise wunderlicher Kostbarkeiten, komischer Szenerien und Absurditäten mit. Die Textildesignerin kreiert bizarre, überspitzte Situationen. Genähte Falten und Details überraschen. Carolins Begeisterung für das Privatmuseum steckt an.

28. Kultur-Tipp für die Ohren und fürs Hirn: Bermudafunk
Registrar Trek – Heidelberg, Radio, Subkultur
Angela empfiehlt jenseits ihrer Tätigkeit für das Technoseum den Bermudafunk in Heidelberg. Dieser teilt sich den Senderplatz mit Campus Radio radioaktiv. Hier gibt es keine festen Sendungen. Für offene Sendeplätze kann sich jeder bewerben, der mag, dadurch kommt ein mitunter verrücktes Programm zustande. Angela stellt uns ihre drei Favoriten vor „It’s Elvis-Time“, „Latino“ und „Ich-habe-nicht-fertig“ – einfach reinhören!

29. Für mehr Ewigkeit
Blog des Stadtmuseums Stuttgart – Museum, Bloggertreffen, Stuttgartgespräche
Markus entdeckt für das Stadtmuseum Stuttgart ein Format, das er hoffentlich weiterführen wird und zwar mithilfe engagierter Stuttgarter Blogger. Diese trafen sich zu einer Veranstaltungsreihe „Texte für die Ewigkeit“ im Merlin und diskutierten variantenreich über ihre Stadt, über ihr Stuttgart-Gefühl, den Klebstoff der Menschen. Ja, Markus, das Format gehört unbedingt zum Stadtmuseum, das zum Nachdenken über die Stadt anregen soll – setze es um!

Das war es für heute. Als nächstes kommen die Kultur-Tipps in Österreich und weitere Schmankerl.

Gibt es hier einen Kultur-Tipp, den du schon kennst oder jetzt aufsuchen wirst? Was beeindruckt dich? Die Blogparade ist zwar beendet, aber wir lesen gerne auch jetzt noch deinen #KultTipp hier im Kommentar – nur her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 Kommentare

  1. Pingback: Kultur-Schmankerl mit Österreich: Eselsohren, Zeichenkunst und Linsensuppe #KultTipp 4

  2. Pingback: Sonntagslektüre | museums(t)raum

  3. Liebe Tanja,
    das ist ja eine schöne Liste für mein altes Heimat- Bundesland! Leider habe ich, wenn ich dorthin komme, keine Zeit, andere Dinge zu unternehmen, denn dann muss ich ganz für meine pflegebedürftigen Eltern da sein. Glücklicherweise kenne ich eine ganze reihe von Museen schon.
    Ich selbst führe die Reihe zu den „Großen Frauen“ jeden Donnerstag mit einem neuen Post auf meinem Blog weiter – allerdings nicht mit einem dazugehörigen Museumstipp. Da wäre es mir auch zu eingeschränkt, das Thema. Aber es gibt immer Anregung zur Weiterbeschäftigung…
    Ich wünsche dir nachträglich noch alles Gute für das Neue Jahr!
    Herzlichst
    Astrid

    • Tanja Praske

      Liebe Astrid,

      vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte! Ich wünsche dir ebenfalls ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2015!

      Ich hinke zur Zeit mit allem ein bisschen hinterher, liegt daran, dass gerade ganz viel bei mir passiert. Mit meiner Doktorarbeit liege ich in den Endzügen, ich sehe endlich die Ziellinie und die ist sehr nah. Stecke da gerade viel Zeit hinein, da das Ding endlich publiziert werden muss. Mit der Familie gibt es auch heftige, aber heilsame Themen – hier sind wir dabei, uns zu entschleunigen. Das nur zur Erklärung, warum ich, entgegen meiner Gewohnheit, erst jetzt antworte – dem Joanneum im Cadolzpost muss ich auch noch antworten, denn Christoph schrieb da etwas ganz Tolles!

      Deine Serie mit den „Großen Frauen“ am Donnerstag finde ich faszinierend. Bald werde ich wieder mehr Zeit haben, bei dir und bei mir lieben Bloggern wieder vermehrt zu lesen und mich mit euch auszutauschen. Und wer weiß, vielleicht schaffe ich es auch mal an einem Donnerstag über „Große Frauen“ zu schreiben, zumindest werde ich sie gerne bei dir lesen!

      Vermutlich kommt morgen #KultTipp 4 und da bist du gleich zwei Mal vertreten. Es geht um Österreich.

      Herzlich,
      Tanja

  4. Liebe Tanja,
    danke für diese weitere Liste, die noch einmal ein Nachlesen lohnt! Und gut, dass du es in fein dosierten Häppchen lieferst :-)
    Viele Grüße von Anke

    • Tanja Praske

      Liebe Anke,

      viele verloren im Verlauf der Blogparade den Überblick für die Kultur-Tipps. Damit das nicht noch einmal passiert, habe ich mich für diese Dosierung entschieden. Ich bin einfach begeistert, was für tolle Tipps eingegangen sind! Dazu zählt auch dein Beitrag, der, oh Wunder, im Nordrhein-Westfalen-Fazit erfolgt. Kommt nach Österreich :-)

      Herzlich,
      Tanja

    • Tanja Praske

      Liebe Friederike,

      ja, so erging es mir auch, als ich die #KultTipps zusammenschrieb. 29 #KultTipps sind jetzt also da, knapp 50 kommen noch und jeder einzelne Tipp fasziniert. Nächste Woche ist Österreich – und es macht Spaß, die Artikel neu zu lesen!

      Danke für deinen wunderbaren Beitrag!

      Herzlich,
      Tanja