Kategorie: Kultur erleben

Allgemein geht es um den reinen Kulturgenuss. Wie erlebe ich oder meine Gastautoren ein Museum, eine Ausstellung, ein Kunstwerk, ein Theaterbesuch oder andere kulturellen Veranstaltungen?

Instagramer in München – was machen die @igersmunich?

Die @igersmunich ist die offizielle München-Städtegruppe von instagramers.com. Regelmäßig treffen sie sich auf ihrer Jagd nach ungewöhnlichen Foto-Motiven. Was machen die Instagramer Munich für die Instagram-Community in München? Björn Kindler, einer der beiden Community-Manager, stellte sich meinen Fragen im Montagsinterview, die Stichworte: Geschichten erzählen, Tipps für fesselnde Fotos und Aufbau der Reichweite, InstaMeets vs. InstaWalks sowie Tipps für Museen.

Im Englischen Garten Teilnehmer des #WWIM15MUC, die das Logo der Instagramers Munich hochhalten bei Sonneschein und guter Laune. @igersmunich on tour

Die Instagramers Munich und die „World Wide Instameets“ – im März 2017 fand es zum 15. Mal statt #WWIM15.

Weiterlesen


Villa Stuck: Künstlergarten, Altar der Sünde & Travestie eines Museums

Die Villa Stuck in München fasziniert mich. Zuletzt führte mich ein Tweetup her. Jetzt brachte ich Mini zum Aquarellieren ins Jugendzimmer der Villa. Mir blieb dafür die Zeit, durch die Villa Stuck zu streunen auf der Jagd nach Inspiration für die Blogparade der Ironblogger München. Das Thema „Weiß-Blau // Blau-Weiß“. Zugleich entdeckte ich meine „Museumsperle“ – den Altar der Sünde – sowie die Travestie eines Museums.

Blick vom Café der Villa Stuck auf die Künstlervilla von draußen bei herrlichem Sonnenschein im April.

Blau-Weiß in voller Pracht: der Künstlergarten der Villa Stuck, eine Museumsperle.

Weiterlesen


Brotwein – eine leidenschaftliche Foodbloggerin: Brot und Wein | #Interview

Foodbloggerin zu sein ist doch easy, oder? Schnell mal kochen, fotografieren, Rezept runterschreiben und im Blog veröffentlichen – fertig, geht ja alles ganz fix, gell?! Weit gefehlt. Sylvia von Brotwein zeichnet ein ganz anderes Bild von einer Foodbloggerin. Es ist akribische Vorarbeit nötig. Wandelt sie ein Rezept ab oder kreiert ein neues, kocht sie es zweimal, bevor sie es im Blog veröffentlicht – warum wohl? Wie lange braucht sie für einen Post? Was bedeutet ihr Esskultur und wie organisiert sie ihren Blog? Elf Fragen, elf spannende Antworten übers Essen, Bloggen & Vernetzen.

Sylvia Kasdorff von Brotwein, eine Foodbloggerin aus München vor atemberaubender Bergkulisse auf dem Gipfel umwolkt.

Auf dem Weg zur Zugspitze – in der Natur sein ist neben Kochen und Backen ein schöner Ausgleich zum technischen Beruf. Foodbloggerin aus Leidenschaft. Foto: Ralf Sorg.


Weiterlesen


Wie der Kölner Dom unseren #depotdienstag inspirierte! | @Koeln_Museum

Der #depotdienstag ist eine wunderbare Erfindung des Kölnischen Stadtmuseums. Auslöser war das Modell des Kölner Doms von Hans Boffin, das den Zustand vor 1780 zeigt. Im Depot befinden sich weitere Stadtmodelle. Wie können diese „sichtbar“ gemacht werden? Das Social-Media-Team um Luca Sebastian Jacobs herum machte aus der Not eine Tugend: Sie erfanden kurzerhand den #depotdienstag fürs Social Web. Dieser hat sich mittlerweile unter den Museen etabliert. Auf Twitter, Facebook & Instagram entdeckst du dienstags Verstecktes, Spannendes. Luca verrät dir die Hintergründe zum #depotdienstag und zum Modell des Kölner Doms.

Modell im Kölnischen Stadtmuseum: Der Kölner Dom mit Umgebung vor 1780, Modell: Hans Boffin, nach Plänen von Ludwig Arntz. #depotdienstag

Der Kölner Dom mit Umgebung vor 1780, Modell: Hans Boffin, nach Plänen von Ludwig Arntz. #depotdienstag im Kölnischen Museum. Foto: Rheinisches Bildarchiv/Sabrina Walz.

Weiterlesen


Das etwas andere Syrien… seine Gesichter, seine Künstler

Von Syriens Schulen letzte Woche zu Künstlern aus Syrien in dieser… Weil wir gerade bei dem Thema sind, möchte ich Ihnen heute eine ganz andere Seite des Landes zeigen – eine, die in den aktuellen Nachrichten so gar keinen Platz findet. Und das ist sehr schade. Es gibt dort nämlich eine ganze Reihe erstaunlicher Künstler, denen trotz Krieg und aller Unbill die Schaffenslust nicht abhandengekommen ist – ganz im Gegenteil. Und für unseren Ausflug zu den Malern und Bildhauern im Land und in der Diaspora brauchen Sie weder einen Pass noch eine kugelsichere Weste. Denn über 700 von ihnen sind in einer wunderschönen virtuellen Galerie vertreten, in die ich Sie mitnehmen will. Diese hat auch einen Namen – Creative Havens, ein Projekt der Kulturorganisation Syria.Art, die sich um die Förderung syrischer Kunst und Kultur in der Welt kümmert.

Künstler im Atelier, umgeben von Farben und Leinwand. Syrien Künstler.

Syriens und seine Künstler. Im Atelier © Syria.Art

Weiterlesen


Hiddentraces – Reiseblog mit der Kamera durch die Lande | #Interview

Das Reiseblog „Hiddentrace“ bietet atemberaubende Landschaften. Ricardas große Leidenschaften sind das Reisen sowie die Fotografie – davon lebt ihr Blog. Für sie ist das Bloggen ein zweites Leben neben der Arbeit. Im Interview verrät sie uns ihren Weg vom „Kopfblogger“ zum Blog, was es bei Flickr und Instagram zu beachten gilt, warum sie das Blog auf Deutsch und Englisch führt sowie was sie sich von Museen wünscht. 10 Fragen, 10 spannende Antworten!

Ricarda Hollweg auf einer Holzbrücke. Die Reisebloggerin sucht und findet überall in der Welt Hiddentraces.

Ein tolles Reiseblog: Hiddentraces findet Ricarda überall auf der Welt,
Bildrechte: Ricarda Hollweg


Weiterlesen


Aschermittwoch in Nizza – Kirche, Künstler, Kabarett

Aschermittwoch in Nizza – ein Highlight der Künste. Es ist mittlerweile auch schon wieder einige Zeit her, aber wenn ich Ihnen erst heute die Nachlese zur legendären jährlichen „Messe des Artistes“ liefere, dann einfach deswegen, weil sie immer noch nachbebt hier in Nizza. Sie ist ja der spektakuläre Ausklang des hiesigen weltberühmten Carnaval de Nice. Noch heißer ersehnt als selbiger, findet sie immer am Aschermittwoch statt, wenn die katholische Kirche in Frankreich den Start in die Fastenzeit mit einer flamboyanten Show, pardon: Messe, feiert.

Second Life der "Messe des artistes". Plakat vor Kircheneingang. Event findet am Aschermittwoch in Nizza statt.

Aschermittwoch in Nizza geht auch multimedial: Second Life macht die „Messe des artistes“ im Web miterlebbar. Foto: Alba Rocca.


Weiterlesen


Pieter Brueghel in 3D – die „Volkszählung zu Bethlehem“ neu interpretiert

Wimmelbilder in 3D und Pieter Brueghel – was soll das nun schon wieder? Das dachte ich, als der Referent am Bayerischen Nationalmuseum mir das Kunstprojekt von Martina Singer zeigen wollte. Was ich dann sah, faszinierte mich und führte zum heutigen Gastbeitrag von Dr. Sybe Wartena, dem Kurator für das Projekt. Was hat die Arbeit wohl mit Wimmelbildern, Martina Singer und der Krippensammlung des Museums zu tun? Viel – lesen!

Martina Singer formt das Gemälde des flämischen Künstlers Pieter Brueghel d. Ä. in 3D als Wimmelbild um. Kunstprojekt ausgestellt im Bayerischen Nationalmuseum München.

Eine Steilvorlage für Wimmelbilder in 3D liefert Pieter Brueghel. Hier siehst du, Martina Singers Kunstprojekt „Volkszählung zu Bethlehem“ nach Brueghel. Bayeriscches Nationalmuseum München. Foto: Marina Singer.


Weiterlesen