Kinder im Museum: Deutsches Museum München

Die Blogparade der Ironblogger München fordert mich heraus – was passt zu München und mir? Ganz klar, ich muss etwas über „Kinder im Museum“ schreiben. Warum? Weil mir beides eine Herzensangelegenheit ist. 31 IronBlogger stellen „ihr“ München im Juli vor – reinlesen, es lohnt sich! Ich führe dich heute ins Deutsche Museum mit der Flugwerft Schleißheim, Geheimtipps inklusive. Toben, inlinern, schmausen und Seele baumeln lassen sind garantiert: Spaß mit Kindern und Kultur in und um München – darum geht es!

#IronbloggerMuc; Blogparade; München; Svenja Walter

Zwei Jahre #IronbloggerMuc – die Blogparade der Eisenharten von München. [Grafik: Svenja Walter]


Tatsächlich kann das jetzt nur ein Anfang sein, denn es gibt so viele tolle Museen für Kinder und Erwachsene in München. Vor allem eines lockt uns immer wieder, weil wir eine Jahreskarte haben und es eine Dependance im Nachbarort gibt. Welches Museum ist wohl gemeint? Ups, fast vergessen, steht ja im Titel!

Deutsches Museum München

An gleich drei Orten in und um München sorgt das Deutsche Museum für Kurzweil und jede Menge familiären Spaß: Museumsinsel, Deutsches Verkehrsmuseum (Theresienhöhe), Flugwerft Schleißheim und Deutsches Museum Bonn. Die Jahreskarte für das Deutsche Museum kostet 52 Euro und lohnt sich für eine Familie schon ab dem dritten Besuch. Im Preis enthalten ist ein vierteljährlich erscheinendes Magazin. Es erklärt leicht verständlich komplizierte technische Phänomene unter historischen Aspekten – schön gemacht! Ich gestehe: Da dem Magazin für Junior einen Hauch von Schule anhaftet, lesen es eher der Papa und ich.

Mal genießen wir einen längeren Besuch im Museum, mal springen wir nur kurz hinein, weil wir thematisch mit Junior schulbegleitend bestimmte Abteilungen aufsuchen oder die Wetterlage uns hineintreibt. Mini mag natürlich das Kinderreich auf der Museumsinsel, unsere Endstation nach dem Museumsbesuch.

Tipp: Suche die Blitzvorführung mitsamt Donnerhall auf, aber Vorsicht bei kleineren Kindern – warne sie vor, halte ihnen ggfs. die Ohren zu, wenn es soweit ist, da sie sonst einen Heidenschrecken erleben und Gebrüll so vorprogrammiert ist.

Wir müssen unbedingt die Wasserwelt wieder aufsuchen. Sie war über Jahre wegen Sanierung geschlossen; zuvor faszinierte sie Junior als er noch ein Mini war. Hier konnte er testen, es fließen sehen und hören – ein schönes Erlebnis über mehrere Sinne. Ja, wir waren noch nicht wieder dort. Es wird Zeit!

Die Bergbau-Station begeistert alle immer wieder. Für den Besuch muss mehr Zeit eingeplant werden. Es kann gar sein, dass danach Schicht im Schacht ist, da es sich doch länger hinzieht, aber toll ist.

Und nicht vergessen: Brotzeit mitnehmen! Ihr dürft im Museum essen – was für ein Luxus und welch eine Erleichterung für Eltern, wenn urplötzlich aufflammender Monsterhunger und -durst der Rasselbande sofort versorgt werden können. Fürs leibliche Wohl ist an mehreren Orten im Museum gewährt – also, alles gut!


Sonntagstrip: #Flugwerft #DeutschesMuseum #Schleissheim

Ein von Tanja Praske (@tanjapraske) gepostetes Foto am

Flugwerft Schleißheim – unser Hausmuseum

Unser Haus- und Hofmuseum ist die Flugwerft, vor allem bei schlechtem Wetter flitzen wir dorthin, lassen die Kinder durchs Museum laufen – ein riesiger Vorteil: Die Kinder können und dürfen tatsächlich im Museum toben, ohne dass die Eltern kurz vor einem Herzstillstand stehen oder vom Aufsichtspersonal ermahnt werden, weil Mini einem Werk zu nah ist oder etwas verbotener Weise berührt. Das kann bei der unstillbaren Neugier und dem Drang nicht nur sehen oder hören, sondern das Objekt der Begierde auch noch ertasten zu wollen, sehr schnell passieren – Stress pur für Eltern mit kleineren Kindern, nicht so im Deutschen Museum.

Der pädagogische Anreiz spielt für uns „kaum eine“ Rolle *haha*. Wir erklären oder lesen ihnen hin und wieder etwas vor, ansonsten drücken sie Knöpfchen, simulieren einen Flug und erfahren spielerisch und ganz nebenbei technische Phänomene. Manchmal können sie einen Pilotenschein erwerben – wie das? Sie steuern unter Anleitung ein Modellflugzeug, das an einer Leine im Kreis herumsaust: Es soll abheben und wieder sicher landen – ein Gaudi für die Kids.

Inlineskate, Wave- oder Longboard und ein Biergarten am Schloss

Es lohnen sich auch die Inlineskates, das Wave- oder Longboard mitzunehmen. Nein, nein … du darfst es nicht im Museum nutzen, das wäre es noch. Aber die Zufahrtwege zur Flugwerft sind zum Skaten prima geeignet. Vielleicht ist das ein Anreiz nicht nur Mini, sondern auch Junior zu ködern. Im Sommer triffst du hier tatsächlich viele Inliner.

Wenn ihr danach einen Bärenhunger habt, dann geht ihr einfach zum Biergarten der benachbarten Schlossanlage Schleißheim. Er ist wunderbar unter Bäumen mit Blick auf das Neue Schloss gelegen. Hach, und damit wären wir bei einem weiteren Lieblingsthema von mir: Lest meine Schlössertour – einen Blogpost über die Schlossanlage Schleißheim werde ich noch schreiben.

Lesetipps und Kinder-/Jugendprogramm

Lesetipp: das Blog des Deutschen Museums

Über das Deutsche Museum habe ich noch nicht wirklich berichtet, wohl aber nahm ich Blogposts von ihnen in meiner Lesestoff-Reihe auf. Wusstest du schon, was ein Computerspiel mit „Sex sells“ zu tun hat, oder was ein Versuchskasten für Kinder mit der „Atomeuphorie“ verbindet – klingt verrückt, gell? Das Blog des Deutschen Museums ist eine klare Leseempfehlung und steht auf meiner To-Do-Liste für den Museumsblog-Steckbrief à la Residenzmuseum oder Lenbachhaus!

Tipp für die Familie: das Kinder- und Jugendprogramm

Das Kinderprogramm im Deutschen Museum ist spannend und zwar nicht nur das Ferienprogramm.

  • MimKi: Jeden Mittwoch gibt es für Kinder zwischen fünf und acht ab 14:30 bis 15:30 (ausgenommen Ferien-/Feiertage) kostenlose Experimente im Kinderreich.
  • Jugend im Museum lockt die über Zwölfjährigen.

Klicke dich einfach durch, ob für München, Schleißheim oder Bonn – es begeistert Klein und Groß bestimmt!

Informationen zum Deutschen Museum

Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik
Museumsinsel 1
80538 München
Öffnungszeiten: täglich 9:00 – 17:00 Uhr (Achte auf die Schließtage)
Preiseliste

Deutsches Museum Flugwerft Schleißheim
Effnerstr. 18 (Postanschrift)
Ferdinand-Schulz-Allee (für Navigationssysteme)
85764 Oberschleißheim
Tel.: (089) 31 57 14 – 0
Fax: (089) 31 57 14 – 50
Öffnungszeiten: täglich 9:00-17:00 Uhr (Achte auf die Schließtage)

Die #IronBloggerMuc Blogparade

IronbloggerMuc; Ironblogger München; MünchenDie Blogparade der IronbloggerMuc findet anlässlich des zweijährigen Bestehens der eisenharten Blogger von München statt. 31 Blogger stellen dir im Juli ihr München vor. Gestern schrieb Irene vom Maxvorstadtblog über „Kunst im Karrée 2015 – ein Rückblick in Bildern“ und morgen berichtet Lutz von Maleknitting über … – na, über was wohl?

Die Ironblogger sind ein lustiger Haufen. Sie haben sich verpflichtet einmal pro Woche einen Blogpost zu veröffentlichen. Wer das von uns nicht macht, zahlt fünf Euro Strafe. Die Hälfte wird für einen guten Zweck gespendet, die andere vertrinken wir gesellig. Also, einfach reinlesen – die Themen sind sehr vielfältig!

Warst du mit der Familie auch schon im Deutschen Museum? Welche Abteilung gefiel euch am besten oder was fesselte die Kinder am meisten?


Newsletter KULTUR-MUSEO-TALK

Abonniere meinen monatlichen Newsletter und empfange jeden Blog-Artikel sowie Lesetipps rund um Social Media und Kultur von mir:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *